Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

150115 VO Theorien und Methoden in der Japanforschung (2021W)

3.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
DIGITAL

Bitte registrieren Sie sich zu dieser Vorlesung über U:FIND.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 06.10. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 13.10. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 20.10. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 27.10. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 03.11. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 10.11. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 17.11. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 24.11. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 01.12. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 15.12. 18:30 - 20:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

ZIELE:
Studierende werden in dieser digitalen Ringvorlesung übersichtsartig an Theorien und Methoden herangeführt, die insbesondere an der Japanologie Wien Anwendung finden und für die Bearbeitung eines Masterprojekts empfohlen werden. Entsprechend der fachlichen Ausrichtung der Vortragenden liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung von sozial- und kulturwissenschaftlichen Methoden. Die TeilnehmerInnen setzen sich mit den Grundlagen und Einschränkungen des qualitativen und quantitativen Zugangs sowie auch methodischer Mischformen auseinander und werden dadurch befähigt, sich eigenständig weiter zu informieren und begründete Entscheidungen für eine Methodenwahl zu treffen.

Die VO wird geblockt in der ersten Semesterhälfte DIGITAL abgehalten (jeden Mittwoch von 18:30 bis 20:00), damit die erworbenen und vertieften Kenntnisse in wissenschaftlichen Arbeiten bereits im laufenden Semester angewendet werden können.

INHALTE:
#1 Mi 06.10. | Florian Purkarthofer | Theorien und Methoden in der Japanforschung: eine Einführung inkl. Organisatorischer Details und Prüfungsmodalitäten
#2 Mi 13.10. | Ingrid Getreuer-Kargl | Qualitatives Denken und qualitative Forschungsansätze (Beobachtung & Interviews)
#3 Mi 20.10. | Stefan Hundsdorfer | Quantitative sozialwissenschaftliche Methoden (Fragebögen, Auswertung, Analyse)
#4 Mi 27.10. | Hanno Jentsch | Policy-Analyse von Lokal bis National (quali. sozialwissenschaftliche Forschung vor Ort)
#5 Mi 03.11. | Andreas Eder-Ramsauer | Populismusforschung zwischen Inhaltsanalyse und Diskursforschung (Qualitative Analyse politischer Texte)
#6 Mi 10.11. | Bernhard Seidl | Analyse von Diskursen (an der Schnittstelle von quali und quanti - praktische Korpuslinguistik)
#7 Mi 17.11. | Adam Gregus & Tamara Kamerer | Literaturwissenschaftliches Arbeiten (von close bis distant reading und Autor*innen bis Textkorpora)
#8 Mi 24.11. | Ina Hein | Analyse anderer (fiktionaler) Medien (Kultur-wissenschaftliche Analyse von Film, Anime & Manga)
#9 Mi 01.12. | Christina Gmeinbauer | Videospielforschung und Analyse
P1 Mi 15.12. | 1. Prüfungstermin

METHODE:
Digitaler Vortrag unterstützt durch Skriptum und Pflichtlektüre

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung (Dauer: 45 Minuten, Modus: digital);
Fragentypen umfassen Multiple Choice- und offene Fragen (Lückentexte, cloze, etc.), so wie Kurzessays.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Um die LV positiv zu absolvieren, ist ein Erreichen von mindestens 51% der Punkte bei der Abschlußprüfung notwendig
(50% und weniger = NG,
51-62% = GEN,
63-75% = BEF,
76-88% = GUT,
89%+ = SG).

Prüfungsstoff

Inhalt der LV-Vorträge, LV-Skriptum, Beiträge zur Japanologie 48 und zur Verfügung gestellte Fachliteratur.

Literatur

• Skriptum zur LV
• Gmeinbauer, Christina; Sebastian Polak-Rottmann und Florian Purkarthofer (Hg.)
2020 Wiener Selektion Japanologischer Methoden – Jahrgang 2020. Wien: Abteilung für Japanologie, Institut für Ostasienwissenschaften, Universität Wien. (= Beiträge zur Japanologie 48).
• Weiterführende Literaturhinweise werden nach Maßgabe der Lehrenden über Moodle veröffentlicht.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

JMA M2a + M2b

Letzte Änderung: Mo 13.06.2022 17:48