Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

150186 VO Kultur Japans (2020W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften

Bitte registrieren Sie sich zu dieser Vorlesung über U:FIND.

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

MI 16:45-18:15, DIGITAL (synchron, per Videokonferenz: Big Blue Button über den Moodle-Kurs), Beginn: 7.10.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte: Ausgangspunkt für die Vorlesung ist die Frage, was überhaupt unter "Kultur" zu verstehen ist und welche (konkurrierenden) Kulturkonzepte es gibt. Inwiefern sind sie auf Japan anwendbar - und wie definiert man in Japan die eigene Kultur? Oft wurde und wird zum Beispiel die Einzigartigkeit und Homogenität der japanischen Kultur behauptet, während es andererseits gerade in jüngster Zeit auch Tendenzen gibt, ihre innere Vielfalt zu betonen.

Vor diesem Hintergrund soll in der Vorlesung ein Überblick über die japanische Kulturgeschichte vermittelt werden, wobei vor allem auch auf das Fortwirken von kulturellen Traditionen in der Gegenwart Bezug genommen wird. Dabei wird unter anderem gezeigt, dass Japan im Laufe der Zeit von sehr vielen unterschiedlichen kulturellen Impulsen beeinflusst war (und ist), die seine Kultur stark prägen. So kam zum Beispiel lange Zeit besonders Korea und China, ab der Moderne aber verstärkt auch dem Westen, eine Vorbildfunktion zu.

Einzelne Schwerpunkte bilden unter anderem die unterschiedlichen Religionen in Japan, die Entstehung und Ausprägungen von ("traditionellen") Kunstformen, aber auch Formen der japanischen Alltags- und Populärkultur.

Ziele: Schaffung von Grundlagenwissen zur japanischen Kulturgeschichte, Schaffen eines Verständnisses für unterschiedliche Kulturkonzepte.

Methode: Vortrag unter Einbeziehung visueller Medien, teilweise Fragerunden und Diskussionen.

Modus: Die Vorlesung wird im Wintersemester 2020/21 online (synchron, per Videokonferenz im "Big Blue Button") durchgeführt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung (take home exam).

Erster Prüfungstermin: Mittwoch, 27.1.2021. Abholung der Aufgaben über moodle am 27.1.2021 ab 10:00 Uhr, späteste Einreichung der Ergebnisse über den Abgabeordner auf moodle am 27.1.2021 um 20:00 Uhr.

Erlaubte Hilfsmittel: Vorlesungsskripte, sonstige Quellen (Nachschlagewerke, wissenschaftliche Sekundärliteratur online oder in gedruckter Form). Falls aus Quellen wörtlich zitiert werden sollte, sind diese selbstverständlich anzugeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab
Bestehen der schriftlichen Prüfung ab der Hälfte der maximal zu erreichenden Punktanzahl.

Beurteilungsmaßstab:
60 - 54 Punkte: sehr gut
53 - 47 Punkte: gut
46 - 39 Punkte: befriedigend
38 - 30 Punkte: ausreichend
29 - 0 Punkte: nicht genügend

Prüfungsstoff

Der für die Prüfung relevante Stoff wird über die Vorlesungsskripte (auf moodle) zur Verfügung gestellt. Wichtige Teilgebiete, die auf jeden Fall Prüfungsbestandteile sind: Kulturbegriff, Religionen, Theaterformen, kulturelle Selbstverortung Japans in der Moderne. Nähere Informationen finden Sie auf moodle zu den einzelnen Prüfungsterminen.

Erreichbarkeit während der Prüfung
10:00-11:00: Big Blue Button auf der moodle-Seite, danach per Email (ina.hein@univie.ac.at)

Literatur

Literaturhinweise werden in den Vorlesungsskripten gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

JBA M10.1, EC A151, EC A153

Letzte Änderung: Mo 12.10.2020 15:49