Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

150214 UE Übung GG (Geschichte und Gesellschaft) (M6) - Der Pekinger Frühling (2015W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

LV-Termine: 6.10.2015, 13.10., 20.10., 27.10., 3.11., 12.1.2016, 19.1., 26.1. (maximal zweimaliges entschuldigtes Fernbleiben)

die Referate werden an einem Sondertermin am SAMSTAG, den 23. JÄNNER, von 9 - 18 Uhr (SIN 1) gehalten! Diesen Termin bitte unbedingt wahrnehmen (absoluter Pflichttermin!)

Dienstag 06.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Dienstag 13.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Dienstag 20.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Dienstag 27.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Dienstag 03.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Dienstag 10.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Dienstag 17.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Dienstag 24.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Dienstag 01.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Dienstag 15.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Dienstag 12.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Dienstag 19.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10
Dienstag 26.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum Sinologie 1 UniCampus Hof 2 2F-O1-10

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Politik der Reform und Öffnung nach Maos Tod Ende der 1970er-Jahre war auf wirtschaftliche Reformen fokussiert, doch aus der Bevölkerung kamen Forderungen nach Bürgerfreiheiten und politischen Reformen. In vielen Städten Chinas erschienen unabhängige Zeitschriften, Aktivisten verbreiteten ihre Appelle auf Wandzeitungen, etwa an Pekings Mauer der Demokratie, während unabhängige Kulturschaffende jenseits des Sozialistischen Realismus neue künstlerische Freiheiten erkämpften. Obwohl einige Reformer in der KP mit dem Pekinger Frühling sympathisierten, ließ die Parteispitze die Demokratiebewegung Anfang 1981 verbieten und die wichtigsten Akteure verhaften.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheitspflicht!
2-3 kleine Hausübungen (einführende Lektüre), aktive Diskussionsteilnahme, Anwesenheit - insg. 20 Prozent/Punkte d. Note
Gruppenpräsentation (mit Power Point o. Ä.) - 30 Prozent/Punkte
Individuelle Abschlussarbeit für die Übung (mind. 12.000 Zeichen o.Leerz., zusätzlich eine Liste der für die Arbeit verwendeten Literatur; ev. mit anschließender mündlicher Besprechung) - 50 Prozent/Punkte
Hauptkriterium ist die Fähigkeit, die wichtigsten Aspekte des Themas zu analysieren und systematisch und verständlich zu präsentieren. Für einen positiven Abschluss sind 55 Prozentpunkte erforderlich.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erwerb grundlegender Kenntnisse zu den Ereignissen und Debatten um die chinesische Demokratiebewegung von 1978-81, ihren zeitgeschichtlichen Kontext und die Bedeutung für spätere Entwicklungen, sowie über die zur Verfügung stehenden Quellen und Literatur.

Prüfungsstoff

Nach einer Einführung und gemeinsamer Lektüre von Originaltexten bereiten die Studierenden (nach Möglichkeit in kleinen Gruppen) Referate vor, die sie im Verlauf des Semesters vortragen und gemeinsam diskutieren. Im Anschluss arbeiten die einzelnen Studierenden ein Thema schriftlich aus (12.000 Zeichen netto + Liste der verwendeten Quellen und Literatur).

Literatur

Benton, Gregor (Hg.): Wild Lily, Prairie Fire: China's Road to Democracy, Yan'an to Tian'anmen, 1942 - 1989. Princeton Univ. Press, Princeton, NJ 1995

Brodsgaard, Kjeld Erik: The Democracy Movement in China, 1978-1979: Opposition Movements, Wall Poster Campaigns, and Underground Journals. In: Asian Survey (University of California Press), Vol. 21, No. 7 (Jul., 1981), S. 747-774

Christiansen, Flemming; Posborg, Susanne; Wedell-Wedellsborg, Anne: Die demokratische Bewegung in China, Revolution im Sozialismus? Simon und Magiera. München 1981

Goldman, Merle: Sowing the Seeds of Democracy in China. Political Reform in the Deng Xiaoping Era. Harvard Univ. Press, Cambridge, MA u.a. 1994

Grobe-Hagel, Karl; Krücker, Franz Josef (Hg.): Der kurze Frühling von Peking. Fischer Taschenbuch Verlag. Frankfurt an Main 1990

Klapproth, Eva u.a. (Hg.): Das Gespenst des Humanismus. Oppositionelle Texte aus China von 1979 bis 1987. Sendler. Frankfurt am Main 1987

Nathan, Andrew James: Chinese Democracy. Knopf. New York, NY 1985

Opletal, Helmut: Das 'Forum 5. April' und andere 'volkseigene Zeitschriften'. In: China-Report, Nr. 48/49, Wien 1979, S. 43-46

Opletal, Helmut: Chinese Literature and the Democracy Movement. Non-Conformist Avantgarde Culture from the Underground. In: Riley, Josephine; Unterrieder, Else (Hg.): Haishi Zou Hao. Chinese Poetry, Drama and Literature of the 1980's. Engelhardt-Ng Verlag. Bonn 1989, S. 8-20

Paltemaa, Lauri: In the Vanguard of History: The Beijing Democracy Wall Movement 1978-1981 and Social Mobilisation of Former Red Guard Dissent. Turun Yliopisto, Turku 2005


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

GG 220

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:35