Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

150225 SE Geschichte, Literatur und Erinnerung (2013S)

traditionelle und moderne Zugänge zur Vergangenheit in China und Europa

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Dienstag 12.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Dienstag 19.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Dienstag 04.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Dienstag 11.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Dienstag 18.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18
Dienstag 25.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum Sinologie 2 UniCampus Hof 2 2F-O1-18

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung möchte eine theoretische Reflexion über die gesellschaftliche Bedeutung der Historiograpie - in China wie in Europa - und ihre Verbindungen zur (Erzähl-)Literatur anstoßen. Dabei sollen insbesondere Texte der klassischen chinesischen Geschichtsschreibung mit zeitgenössischen (europäischen) Theorien zur Historiographie konfrontiert werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

regelmäßige Mitarbeit und aktive Teilnahme an den Diskussionen; Referat (45 min.) zum Thema der Seminararbeit; "Respondenz" zum Referat eines/r anderen TeilnehmerIn: insgesamt 40%

Seminararbeit (25-30 Seiten): 60% der Gesamtnote

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

1. Semesterhälfte:
gemeinsame Diskussion und Analyse einiger geschichts- und literaturtheoretischer Texte, die jeweils vor der Sitzung zu lesen sind (über Moodle abrufbar); gemeinsame Lektüre von Ausschnitten klassischer chinesischer Geschichtswerke (Shiji u.a.) im Originaltext.

2. Semesterhälfte:
Referate der TeilnehmerInnen und Diskussion

Literatur

- Foucault, Michel: Die Archäologie des Wissens. Frankfurt 1981.
- Hegel, G.W.F.: Vorlesungen über die Philosophie der Geschichte. Frankfurt 1986.
- Ricoeur, Paul: Gedächtnis, Geschichte, Vergessen. Paderborn 2004.
- Schmidt-Glintzer, Helwig u.a.: Historical Truth, Historical Criticism and Ideology. Leiden 2005.
- Vogelsang, Kai. Geschichte als Problem. Entstehung, Formen und Funktionen von Geschichtsschreibung im Alten China. Wiesbaden 2007
- White, Hayden: The Content of the Form. Baltimore 1987.
- Id.: Figural Realism. Baltimore 1999.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

LK 421/ LK422

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:35