Universität Wien FIND

160020 SE Systematische Seltsamkeiten - Alltagsmythen über Musik (2018S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 08.03. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Donnerstag 15.03. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Donnerstag 22.03. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Donnerstag 12.04. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Donnerstag 19.04. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Donnerstag 26.04. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Donnerstag 03.05. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Donnerstag 17.05. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Donnerstag 07.06. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Donnerstag 14.06. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Donnerstag 21.06. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Donnerstag 28.06. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Beeinflussen Erdstrahlen die Raumakustik? Verraten sich taube Hexen durch die Wahrnehmung von Orgelmusik? Wachsen Tomaten bei Haydn besser? Schmeckt Wurst besser, wenn sie mit Haydn reift? Und Wein, wenn er mit Beethoven gärt? Bleiben Schwingungen im Wasser erhalten, zumindest, wenn es in Glücksgläser gefüllt ist? Bei welchen Frequenzen kann man Geister sehen? Welche toten Komponisten geben keine Ruhe? Wie hilft Mozart vor der Geburt? Wie wirken binaural beats bzw. wirken sie überhaupt? Welche Tiere fängt man mit welcher Musik? Geben Kühe mit Musik mehr Milch? Geht mit Musik tatsächlich alles besser?
Antworten auf Fragen wie diese haben häufig nicht mehr viel mit der Wissenschaft zu tun. Da sie jedoch mit Musik zu tun haben, ist es höchste Zeit für die Musikwissenschaft, angemessene und wissenschaftlich überprüfbare Antworten auf Fragen dieser Art zu liefern und mit empirisch-nachprüfbaren Vorgehensweisen auf den esoterisch-musikalischen Wunderglauben der letzten Jahre zu reagieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat und Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

gehaltenes Referat und Seminararbeit (15-20 Seiten) nach den Richtlinien und Tipps für Schriftliche Arbeiten unter http://musikwissenschaft.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/inst_musikwissenschaft/RichtlinienSchriftlicheArbeiten/RichtlinienSchriftlicheArbeiten.pdf

Prüfungsstoff

Literatur

Als Überblick:
Reuter, Christoph; Mühlhans, Jörg: Mythen und Legenden zur Wirkung von Musik. In: Andreas Lehmann, Reinhard Kopiez (Hrsg.): Handbuch Musikpsychologie. Hogrefe, Göttingen 2017, S. 719-746.

Hintergrund-Literatur:
Chabris, Christopher; Simons, Daniel: Der unsichtbare Gorilla. Wie unser Gehirn sich täuschen lässt. Piper, München 2011 - Gruber, Werner; Oberhummer, Heinz; Puntigam, Martin: Wer nichts weiß muss alles glauben. Ecowin, Salzburg 2010 - Hand, David: Die Macht des Unwahrscheinlichen: Warum Zufälle, Wunder und unglaubliche Dinge jeden Tag passieren. C.H. Beck-Verlag, München 2015 - Krämer, Walter: So lügt man mit Statistik. Campus Verlag, Frankfurt/New York 2015 - Sagan, Carl: Der Drache in meiner Garage oder die Kunst der Wissenschaft Unsinn zu entlarven. Knaur, München 1997. (I. 1.304.535) - Schöftner, Christina: Musik und Pflanzen. "Phytomusikologie" auf dem Prüfstand. Diplomarbeit, Musikwissenschaft der Universität Wien 2013.

Zur Vorbereitung eigener Referate:

- Anderson, Chris: TED Talks. Die Kunst der öffentlichen Rede - Das offizielle Handbuch. 2. Auflage. Frankfurt: Fischer-Verlag 2017.
- Kuhlmann, Martin: Last Minute Programm für Vortrag und Präsentation. Frankfurt: Campus-Verlag 1999.
- Topf, Cornelia: Präsentations-Torpedos entschärfen. So überleben Sie persönliche Angriffe, Pannen, dumme Zwischenfragen und andere Störfaktoren. München: Redline Verlag 2010.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA 2016: BAC
BA 2011: B08, B12
MA: M03, M05, M09

Letzte Änderung: Do 22.02.2018 18:48