Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

160022 UE Wunderbare Welt der Musikalischen Akustik - Neue Technologien (2021S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Lehre wird aufgrund der derzeitigen Situation digital in Moodle/BigBlueButton stattfinden. Innerhalb der Übung werden in kleinen Gruppen (2-3 Personen) unter Einhaltung der Covid-19-Regeln Aufnahmen/Messungen am Institut, am Campus und an anderen projektbezogenen Orten durchgeführt werden.

Dienstag 02.03. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 09.03. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 16.03. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 23.03. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 13.04. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 20.04. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 27.04. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 04.05. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 11.05. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 18.05. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 01.06. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 08.06. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 15.06. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 22.06. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 29.06. 15:00 - 16:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die technischen Möglichkeiten für die musikwissenschaftliche Forschung und Lehre sind in den letzten Jahren rasant gestiegen. Besonders mit der Einrichtung des MediaLabs an unserer Fakultät erhielt unser Fachbereich noch einmal einen zusätzlichen und atemberaubenden Innovationsschub.
Ziel der Übung ist es, die verschiedene Geräte, Methoden und Möglichkeiten der Systematischen Musikwissenschaft kennenzulernen und diese für eigene Projekte und Ideen einsetzen zu lernen.
Da in der derzeitigen Situation der praktische Unterricht vor Ort etwas eingeschränkt ist und vor allem der Einsatz von körpernahen Messtechniken wegen der Ansteckungsgefahr weniger gut möglich ist, werden in diesem Semester Geräte und Methoden wie der Einsatz von EEG, Biodatenlogger, Stimmfeldanalyse, Eye-Tracking und Motion Capture eher außen vor bleiben. Dafür stehen diesmal vor allem Foto-, Video- und Audioaufnahmen in 360°/3D im Vordergrund sowie deren Virtualisierung in VR und/oder deren Darstellung mit 3DVista Virtual Tours, Javascript, WebAudio, Plotly und weiteren Techniken.
Ein weiterer Schwerpunkt der Übung wird das Erstellen von Audio- und Bildmaterial für das Sound-of-Campus-Projekt sowie für die Virtuelle Musikinstrumentensammlung des Instituts sein.
Soweit es die Situation zulässt ist zum Ende des Semesters ein oder mehrere Besuch(e) im MediaLab geplant (bzw. kann auch das MediaLab für Experimente innerhalb der Übung einbezogen werden)

In den einzelnen Übungseinheiten werden folgende Geräte/Themenbereiche behandelt/zur Verfügung stehen:
Foto-, Video- und Audioaufnahmen in 360°/3D: Ricoh Theta V, Ricoh Theta Z1, LucidCam 3D-Kamera, Neumann KU 100 Kunstkopfmikrofon, Røde Ambisonics-Mikrofon NT-SF1, elektrischer Drehteller für Produktfotografie etc.
Schallfeld-Visualisierung: gfai Mikado 9640 Akustische Kamera
VR-Technik: Oculus Rift & Touch, 3DVista Virtual Tours, Unity und Odeon
Hochgeschwindigkeitsaufnahmen: X-Stream XS4 und IDT Os8 S3 Highspeed-Kameras
Datenvisualisierung mit Javascript: WebAudio, PlotLy u.ä.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Projekt- und Gerätevorstellung, 360°-Aufnahmen von Instrumenten und Räumen, Umgang/Erhebung von/mit Klängen, Bildern und Daten, 2 Teilprojekte und Projektpräsentation, regelmäßige Anwesenheit (besonders beim eigenen Referatstermin) wird vorausgesetzt. Mehr als drei Abwesenheiten führen zum Ausschluss von der Lehrveranstaltung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Teilnehmer*Innen sollten ein Grundverständnis für empirisches Arbeiten sowie kreative Neugierde, Experimentierfreude und Technikbegeisterung mitbringen (Nerds and Geeks are welcome).
Für Projekte, Präsentationen und How-Tos werden Punkte vergeben, wobei für einen positiven Abschluss der Übung mindestens die Hälfte der Punkte zu erbringen ist.
Vorkenntnisse in Audio-, Video- und/oder Bildbearbeitung und/oder Javascript/WebAudio sind nicht zwingend notwendig, aber natürlich gerne gesehen

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: SYS
EC: MAK2

Letzte Änderung: Di 23.02.2021 14:48