Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

160024 VO Musikpsychologie 1: Methoden, Mythen, Macht und Medien (2021S)

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 03.03. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 10.03. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 17.03. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 24.03. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 14.04. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 21.04. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 28.04. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 05.05. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 12.05. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 19.05. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 26.05. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 02.06. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 09.06. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 16.06. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 23.06. 13:15 - 14:45 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Musikpsychologie ist ein breites und interdisziplinäres Forschungsfeld mit vielen interessanten Perspektiven und Fragestellungen. Lernen Sie in Teil 1 der spannenden Reise durch die große Frage nach Wahrnehmung und Wirkung von Musik (beinahe) alles über ihre Anfänge, Theorien und Methoden, die Entwicklung der empirischen Forschung sowie ihre Schwächen, Mythen und Mysterien.
Welchen Einfluss hat Musik auf uns, unsere Sozialisation, Persönlichkeit, Emotionen und unser Verhalten? Welche Fragestellungen ergeben sich im Umgang mit audiovisuellen Medien? Welche empirischen und statistischen Methoden benötigen wir für welche Art der Fragestellung und welche Arten von Musikkonsum gibt es überhaupt? Wie und warum funktioniert Musik in Film und Werbung und wie groß ist der Einfluss von Musik auf unser Erleben und Verhalten in verschiedenen Kontexten wirklich?
Macht Mozart schlau und schmeckt Beethoven-Wein wirklich besser? Diese und weitere Fragen werden in dieser Vorlesung beantwortet, bevor wir im Wintersemester mit Teil 2 eine Reise in die Kognitions- und Neurowissenschaften antreten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung (digital)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Keine Vorkenntnisse notwendig

Prüfungsstoff

Inhalte der Vorlesung, Folien sowie Pflichtliteratur

Literatur

Wird in der VO bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: SYS-V, FRE, INT
MA: M02, M03, M05, M09

Letzte Änderung: Di 24.08.2021 13:48