Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

160038 PS Komponieren um 1970 (2014S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 13.03. 10:45 - 12:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Donnerstag 20.03. 10:45 - 12:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Donnerstag 27.03. 10:45 - 12:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Donnerstag 03.04. 10:45 - 12:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Donnerstag 10.04. 10:45 - 12:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Donnerstag 08.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Donnerstag 15.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Donnerstag 22.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Donnerstag 05.06. 10:45 - 12:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Donnerstag 12.06. 10:45 - 12:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Donnerstag 26.06. 10:45 - 12:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Opus 1970, Telemusik, On the corner, The Mothers of Invention, The Shiraz Arts Festival… Im Dickicht verschiedenster musikalischer Ausdrucksweisen um 1970 verfolgt das Proseminar die Leitaspekte Elektronische Musik, außereuropäische Musik in europäisch/amerikanischer Musikpraxis und Kompositionsprozesse. Hintergrundrauschen der Seminardiskussionen ist die nach wie vor präsente Dichotomie von E- und U-Musik, Frank Zappa und Karlheinz Stockhausen die exemplarischen Protagonisten. Doch geht vor allem um das Eine, nämlich die Grundelemente musikwissenschaftlicher Arbeitstechniken in Präsentation und Proseminararbeit umzusetzen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Anwesenheit und aktive Mitarbeit, Präsentation, Proseminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Theodor W. Adorno, „Musik und Technik“, in: Klangfiguren (= Musikalische Schriften I), Frankfurt a.M. 1997, S. 229–248 (= Gesammelte Schriften 16).
Barry Bergstein, „Miles Davis and Karlheinz Stockhausen. A Reciprocal Relationship“, MQ 76 (1992), S. 502–525.
James Borders, „Form and the Concept Album: Aspects of Modernism. Frank Zappa’s Early Releases“, in: Perspectives of New Music 39 (2001), S. 118–160.
Robert Gluck, „The Shiraz Arts Festival: Western Avant-Garde Arts in 1970s Iran, in: Leonardo 40 (2007), S. 20–28.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B03, B06 (AM), B08, B13, B17, B18

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:35