Universität Wien FIND

160039 UE Musikalische Analyse: Popularmusikalische Formen und Strukturen (2017S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 01.03. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 08.03. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 15.03. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 22.03. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 29.03. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 05.04. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 26.04. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 03.05. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 10.05. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 17.05. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 24.05. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 31.05. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 07.06. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 14.06. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 21.06. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Mittwoch 28.06. 14:15 - 15:45 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Analyse-Übung beschäftigt sich kritisch mit dem Begriff "Songwriting", wie er in der populären Musik seit den 1960er Jahren verwendet wird. In einführenden Vorlesungen wird zunächst ein Überblick zur Harmonie- und Formenlehre, sowie zur Textinterpretation und -analyse geschaffen, wie sie im popularmusikalischen Lied ab der Mitte des 20.Jhds Anwendung gefunden haben. Die musiktheoretischen Grundlagen (Formenlehre, Harmonielehre nach der Akkord-Skalentheorie, erweiterte Kenntnisse der allgemeinen Musiklehre, Textanalyse) sollen gemeinsam erarbeitet werden. Nach Möglichkeit werden die Werke auch auf ihren Entstehungskontext hin untersucht. In Form von Hausübungen und einer Prüfung am Ende der LV sollen die Studierenden in Folge Werke analysieren, stiltypische Muster erkennen und beschreiben, sowie Entwicklungsmuster aufzeigen lernen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

-Anwesenheit (max. 3mal fehlen) und Mitarbeit
-Rechtzeitige Abgabe der Hausübungen
-Prüfung am Ende der LV

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

wird in der LV genannt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

TON; B02.1 (besuchbar statt "Hören und Erkennen von musikalischen Strukturen"), B06

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:52