Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

160045 VO Musikgeschichte II (1300-1600) (2014S)

DO wtl von 13.03.2014 bis 26.06.2014 11.00-12.30 Ort: Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02

Details


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung Musikgeschichte II versteht sich als Teil des sechssemestrigen Zyklus` von musikgeschichtlichen Vorlesungen und soll einen ersten Überblick über die Musik und das Musikleben des Spätmittelalters und der Renaissance (1300-1600) vermitteln. Repräsentative Kompositionen und Gattungen werden mit ihren Aufzeichnungsweisen und Realisierungsmöglichkeiten in ihrem kulturgeschichtlichen Kontext betrachtet - angefangen vom regional spezifischen Repertoire des 14. Jahrhunderts bis hin zu internationalen Trends des 15. und 16. Jahrhunderts. Kurze Portraits von ausgewählten Komponisten, Musikern und Mäzenen runden die Einführung in die Musikpraxis der Zeit ab.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

(Auswahl): Allan W. Atlas, Renaissance Music. Music in Western Europe, 1400-1600, New York / London: Norton 1998 (A Norton Introduction to Music History).
Richard Freedman, Music in the Renaissance, New York / London: Norton 2013 (Western Music in Context).
Klaus Hortschansky, "Musikleben";, in: Finscher, Ludwig (Hrsg.): Die Musik des 15. und 16. Jahrhunderts, Laaber: Laaber-Verlag 1989/90 (Neues Handbuch der Musikwissenschaft 3), S. 23-128.
Leeman L. Perkins, Music in the Age of the Renaissance, New York / London: Norton 1998

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B03, B09; M01, M04, M05; EC EMG 1

Letzte Änderung: Mi 19.08.2020 08:01