Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

160046 PR Archive und Bibliotheken als informationsverarbeitende Betriebe (2017W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 09.10. 18:00 - 19:30 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 16.10. 18:00 - 19:30 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 23.10. 18:00 - 19:30 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 30.10. 18:00 - 19:30 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 06.11. 18:00 - 19:30 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 13.11. 18:00 - 19:30 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 20.11. 18:00 - 19:30 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 27.11. 18:00 - 19:30 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 04.12. 18:00 - 19:30 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 11.12. 18:00 - 19:30 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 08.01. 18:00 - 19:30 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 15.01. 18:00 - 19:30 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 22.01. 18:00 - 19:30 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 29.01. 18:00 - 19:30 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Lehrveranstaltung setzen sich die Studierenden aus dem Blickwinkel der Musikwissenschaft mit den traditionellen wissenschaftlichen Informationsinstitutionen Bibliothek und Archiv auseinander. Dabei soll der Weg, den Information vom Informationsträger über die informationsverarbeitende Institution bis hin zum Informationssuchenden nimmt, verfolgt und nachvollziehbar gemacht werden. Die professionelle Erzeugung, Verarbeitung, Verbreitung und Nutzbarmachung von historischer Information (Knowledge-Management) stehen somit im Zentrum der Lehrveranstaltung.
Ein wesentliches Ziel der LV ist es, den Studierenden grundlegende Kenntnisse im Umgang mit historischen Materialien zu vermitteln. Anhand des klassischen Aufbaus von Bibliotheken und Archiven werden die Studierenden in praktischen Übungen mit den Prinzipien der Bestandsbildung, mit Erfassung und Wertung, Titelaufnahme und Verzeichnung etc. vertraut gemacht. Dabei wird besonders auf die Problematik von datenbankbasierten Erfassungssystemen eingegangen; weiters wird der logische Aufbau von relationalen Datenbanken diskutiert.
Ein Teil der Lehrveranstaltung ist dem Problemkreis „Internet als Informationsquelle“ gewidmet; Auffindbarkeit, Suchmaschinen, Treffer-Relevanz, Invisible bzw. Deep Net, Vertrauenswürdigkeit und Zitierbarkeit der Quellen etc. werden anhand von Beispielen diskutiert. Gerade dem Problem der Quellenkritik im Internet soll besonderes Augenmerk gewidmet werden.
Je nach Interesse der Studierenden können weitere Schwerpunkte gesetzt werden, z.B. Interaktive Wissensvermittlung durch Ausstellungsgestaltung, Urheberrecht in Bibliotheken und Archiven etc. Weiters können auf freiwilliger Basis Exkursionen zu verschiedenen Archiven bzw. Bibliotheken durchgeführt werden. Dies erlaubt einen „Blick hinter die Kulissen“ derartiger Institutionen und führt unterschiedliche Sammelspektren und Benützungsrealitäten vor Augen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Praktische Übungen / Aufgaben

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA (2016): PRX, FRE
BA (2011): B07, B20
MA: M17

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:42