Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

160051 KO Literarische Wechselbeziehungen (KO): Die Commedia dell¿ Arte und die Theatertradition Europas (2010W)

Vom Leben, Tod (?) und Wundertaten der Handwerker des Lachens

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 04.10. 09:00 - 11:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 11.10. 09:00 - 11:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 18.10. 09:00 - 11:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 25.10. 09:00 - 11:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 08.11. 09:00 - 11:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 15.11. 09:00 - 11:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 22.11. 09:00 - 11:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 29.11. 09:00 - 11:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 06.12. 09:00 - 11:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 13.12. 09:00 - 11:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 10.01. 09:00 - 11:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 17.01. 09:00 - 11:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 24.01. 09:00 - 11:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 31.01. 09:00 - 11:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die LV will eine Einführung in die Geschichte der Commedia dell'Arte und ihre Charaktere geben (auch mit Hilfe von Dias und Filmmitschnitten). Darüber hinaus werden auch die verschiedenen Einflüsse dieser Gattung des italienischen Theaters auf die Theatertradition Europas analysiert. Dies wird auch anhand einer Reihe von Textbeispielen aus komparatistischer Sicht kommentiert und erläutert. Dabei werden vor allem die Einflüsse auf das spanische, französische, englische und deutschsprachige Theater berücksichtigt.
Ergo: Die LV kann für Romanisten, Germanisten, Anglisten und auch für Studenten der Theaterwissenschaft besonders interessant und nützlich sein.
Tutorinnen:
Katharina Lehner
Jana Mende

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Ein kurzes Referat über die eigene Seminararbeit, die am Ende des Semesters abzugeben ist, oder Referat und mündliche Prüfung (mit ausgewählten Werken aus der Leseliste plus Sekundärliteratur). Es besteht Anwesenheitspflicht. Die Teilnahme an Diskussionen wird berücksichtigt. Bei der Ermittlung der Semesternote werden also die Mitarbeit, das Referat und die Seminararbeit bzw. die Prüfung bewertet.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Leseliste:
Die genaue Pflichtlektüre wird im Unterricht besprochen.

Literaturhinweise:

Über die Geschichte der Commedia dell'Arte oder eine Auswahl in verschiedenen Sprachen:

M. Apollonio, Storia della Commedia dell'Arte, Firenze, Sansoni, 1982.
C. Molinari, La commedia dell'Arte, Milano, Mondatori, 1986.
R. Tessari, La commedia dell'Arte nel Seicento "industria" e "arte giocosa" della civiltà barocca, Olschki, Firenze,1980.
R. Tessari, Commedia dell'Arte, la Maschera, e l'Ombra, Milano, Mursia, 1981.
O. G. Brockett, History of the Theatre, Alyn & Bacon, Newton, 1987.
K. and L. Richards, The Commedia dell'Arte, a Documentary History, Basil Blackwell Ltd, Oxford, 1990.
W. Theile, Commedia dell'Arte. Geschichte. Theorie. Praxis, Harrassowitz Verlag, Wiesbaden, 1997.
W. Krömer, Die Italienische Commedia dell'Arte, Wiss. Buchges., Darmstadt, 1990.
P. L. Duchartre, La Comédie Italienne. L'improvisation. Les canevas. Vies Caractères. Portraits. Masques des illustres personnages de la Commedia dell'Arte, Paris Librairie de France, 1924 e 1925.
K. Miklasevskij, La commedia dell'arte, ou le théâtre des comédiens italien des XVI et XVIII siècles, Paris, Ed. de la Plèiade, 1927.
J. Callot, Das gesamte Werk. Handzeichnungen, München, Rogner & Bernhard, 1971.
H. Mehnert: Commedia dell'arte, Struktur - Geschichte - Rezeption, Stuttgart 2003
M. A. Katritzky, The Art of Commedia. A Study in the Commedia dell'Arte 1560-1620 with Special Reference
to the Visual Records. Amsterdam/New York, NY, 2006
S. Arend, T. Borgstedt, N. Kamiski, D. Niefanger, Anthropologie und Medialità des Komischen im 17. Jahrhundert (1580-1730), Chloe Beihefte zum Daphnis, Amsterdam/ New York, 2008.

Über die Rezeption in Europa oder einige Vorschläge:

H. Kindermann u. M. Dietrich, Die Commedia dell'Arte und das Altwiener Theater, Schriftenreihe des österreichischen Kulturinstutes in Rom, 1965.
C. Bourqui, Les sources de Molière, Rèpertoire critique des sources Littèraires et dramatiques, SEDES, 1999.
O. Arróniz, La influencia Italiana en el Nacimiento de la Comedia Espanola, Gredos, Madrid 1969.
F. De Michele, Guerrieri ridicoli e guerre vere nel teatro comico del '500 e del '600 (Italia Spagna e paesi di lingua tedesca), Alma ed., Firenze 1998.
R. Andrews et I. Mamczarz, La commedia dell'arte, le théâtre forain et les spectacles de plein air en Europe XVIe - XVIIIe siècles; etudes; actes du 8e colloque international, Paris - Artenay, 27 - 30 septembre 1995, Klincksieck, Paris1998.
Otto Schindler, Comici dell'Arte bereisen Europa, in Maske und Kothurn, 50. Jahrgang Heft 3, Wien7Köln/Weimer, 2005, (S. 7-18)
A. Martino, F. De Michele, La Ricezione della Commedia dell'Arte nell'Europa Centrale. 1568-1769. Storia. Testi. Iconografia. Fabrizio Serra Editore, Pisa-Roma 2010.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Diplomstudium VL 220, VL 230, VL 240
MA M1

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:35