Universität Wien FIND

160055 SE Quellenkritik und Editionspraxis bei Anton Bruckner (2018S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 12 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Folgende Termine finden in der Nationalbibliothek statt:
FR 23.03.2018/ 18.05.2018/ 15.06.2018, 14:15-15:45

Freitag 09.03. 14:15 - 15:45 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31
Freitag 16.03. 14:15 - 15:45 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31
Freitag 23.03. 14:15 - 15:45 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31
Freitag 13.04. 14:15 - 15:45 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31
Freitag 20.04. 14:15 - 15:45 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31
Freitag 27.04. 14:15 - 15:45 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31
Freitag 04.05. 14:15 - 15:45 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31
Freitag 11.05. 14:15 - 15:45 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31
Freitag 18.05. 14:15 - 15:45 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31
Freitag 25.05. 14:15 - 15:45 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31
Freitag 01.06. 14:15 - 15:45 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31
Freitag 08.06. 14:15 - 15:45 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31
Freitag 22.06. 14:15 - 15:45 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31
Freitag 29.06. 14:15 - 15:45 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Auf der Basis ausgewählter Originalhandschriften und gedruckter Partituren in der Musiksammlung der Österreichischen Nationalbibliothek wird das Seminar Fragen der Quellenkritik und Editionspraxis bei Bruckner intensiv untersuchen. Wie sollen einzelne Fassungen und Werkstufen bestimmt werden? Wie sollen wir heute die Eingriffe von Bruckners Studenten und Herausgebern beurteilen? Was ist der beste Weg, um seine komplexen und prächtigen Werke für die Aufführer und das Publikum im 21. Jahrhundert zugänglich zu machen?

Während der früheren Sitzungen werden grundlegende Forschungstexte, ausgewählte Fassungen und unterschiedliche Editionsmethoden vorgestellt und gemeinsam diskutiert. Danach werden einige der Seminartreffen in der ÖNB mit den Originalquellen stattfinden. Darüber hinaus sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigene Ausgabe samt Einleitung und Editionsbericht einer gemeinsam abgesprochenen Passage aus einer Symphonie oder Messe Bruckners vorbereiten. Am Ende des Semesters sollen sie auch bereit sein, ein kurzes Referat über ihre Ausgabe zu halten.

Ziel des Seminars ist es, mit Forschung und praktischer Arbeit die Frage zu beantworten: Inwieweit eignen sich moderne Editionsmethoden zur Lösung der zahlreichen editorischen Probleme und Kontroversen, die seit mehr als einem Jahrhundert die Rezeption der Werke Bruckners belasten?

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Seminararbeit, Anwesenheit, Referate, Mitarbeit, Diskussion

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aktive Beteiligung im Seminar (Diskussionen und Referat), schriftliche Seminararbeit (kritische Ausgabe)

Prüfungsstoff

Literatur

Dermot Gault. The New Bruckner: Compositional Development and the Dynamics of Revision. (London, New York: Routledge, 2010).

Robert Haas, ed. Anton Bruckner Sämtliche Werke: Kritische Gesamtausgabe, II, II. Symphonie c-Moll. (Leipzig: Musikwissenschaftlicher Verlag, 1938).

Thomas Leibnitz. Die Brüder Schalk und Anton Bruckner. (Tutzing: Hans Schneider Verlag, 1988).

Thomas Röder, ed. Die Neue Anton Bruckner Gesamtausgabe, III/1/1/1. Symphonie Nr. 1 in c Moll. (Vienna: Musikwissenschaftlicher Verlag, 2016).

Manfred Wagner. Der Wandel des Konzepts: Zu den verschiedenen Fassungen von Bruckners Dritter, Vierter und Achter Sinfonie. (Vienna, Musikwissenschaftlicher Verlag, 1980).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M01, M03, M04, M05, M07, M12, M17

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:42