Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

160059 PS Literarische Wechselbeziehungen (PS): Deutsch-englische Literaturbeziehungen im Überblick (2010W)

1. Teil: Von den Anfängen bis 1800

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 24 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.10. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 12.10. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 19.10. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 09.11. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 16.11. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 23.11. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 30.11. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 07.12. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 14.12. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 11.01. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 18.01. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Dienstag 25.01. 10:00 - 12:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Entwicklung der deutsch-englischen Literaturbeziehungen von den Anfängen bis ca. 1800, sowie ihr breiterer historischer und kultureller Kontext und Beispiele der Rezeption von Autoren und deren Werken in Übersetzungen.

The development of Anglo-German literary relations from the earliest times to around 1800, together with their wider political and cultural context and examples of the reception of authors and their works in translation.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Es besteht Anwesenheitspflicht. (Bitte beachten Sie, dass Ihr Name von der Teilnehmerliste gestrichen wird, wenn Sie am 5. bzw. 12. Oktober unentschuldigt abwesend sind.) Bei der Ermittlung der Semesternote werden folgende Komponenten herangezogen:
1) Mitarbeit,
2) Semesterarbeit (über ein mit einem Werk bzw. Autor der Leseliste im Zusammenhang stehendes Thema). Das Referat dazu muss durch ein Handout in gedruckter Form für alle Teilnehmer ergänzt werden. Die endgültige Fassung der Arbeit muss spätestens am Semesterende in gedruckter Form eingereicht werden.

Attendance is compulsory. (Please note that your name will be deleted from the list of participants if you are absent on 5 or 12 October without excuse.) Assessment is based on the following
components
1) Contribution to classwork and discussion,
2) A term paper (on a topic related to a work or author on the reading list). For the class presentation a handout to be distributed to all participants is required. The deadline for handing in the final text of the paper, which must be in the form of a hard copy, is the end of the
semester.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel der LV ist es, einen Überblick über die deutsch-englischen Literaturbeziehungen bis etwa 1800 zu vermitteln, wobei die
Wechselbeziehungen im 18. Jahrhundert und Shakespeare thematische Schwerpunkte bilden.

The aim of the course is to provide a survey of Anglo-Geman literary
relations from the earliest times to around 1800 with emphasis on the
eighteenth century and the early reception of Shakespeare in
the German-speaking world.

Prüfungsstoff

Der erste Teil des Kurses nimmt als Grundlage die Darstellung von Horst Oppel (s. unten), die dann im PS aufgearbeitet werden, z.B. dadurch, dass die Teilnehmer durch eigene Recherchen die bei Oppel befindlichen Angaben ergänzen und kurz darüber referieren. Es wird auch eine Reihe von Textbeispielen (die Kopien werden im PS ausgeteilt) ausführlich aus komparatistischer Sicht erläutert und kommentiert. Dabei sollen auch Grundsatzfragen der Literaturtheorie und der Übersetzungskritik behandelt werden. Im zweiten Teil des Kurses präsentieren die Teilnehmer ihre Semesterarbeiten.

The first part of the course is based on the overview provided in Horst
Oppel's handbook (see below). Participants will be expected to familarise themselves with this material, to complement it with their own research and to summarise and discuss their findings in class. Textual examples (copies distributed in class) will be discussed in detail from a comparative perspective but also in the light of basic questions of literary theory and translation. In the second part of the course participants will present their semester papers in class.

VORAUSSETZUNGEN

Wie für alle Kurse dieser Stufe, je nach Studienplan (daher p.A. bei der
Studienrichtungsvertretung erforderlich).

SPRECHSTUNDE

Nach dem Proseminar und nach Vereinbarung
Regelmäßige Sprechstunde während des Semesters am Institut für Anglistik (AAKH, Hof 8, 1. St., Bundeslehrerzimmer 1):

Ab 13. Oktober 2010: Mi., 10.00 - 11.00
Tel: 4277 DW 42407
E-Mail: leigh.hamilton.bailey@univie.ac.at

Literatur

Horst Oppel: Englisch-deutsche Literaturbeziehungen im Überblick
2 Bde., zusammen ca. EUR 27,- (Erich Schmidt-
Verlag, Berlin)
ISBN 3 503 00603 6 Bd. 1 (bis 1800)
ISBN 3 503 00700 8 Bd. 2 (ab 1800)
Da dieses Handbuch derzeit vergriffen ist, liegt eine Kopiervorlage im
Sekretariat des Instituts auf.
(This two-volume handbook is currently out of print. A copy is available
in the Departmental Office from which a copy for study purposes can be
made.)

Leseliste/Reading List

Shakespeare: A Midsummer Night's Dream
Romeo and Juliet
Milton: Paradise Lost (Books I, II)
Defoe: Robinson Crusoe
Goldsmith: The Vicar of Wakefield

Es wird empfohlen, mit der Aufarbeitung dieser Texte schon vor Semesteranfang zu beginnen. Dazu kommen die Textbeispiele, die während des Semesters ausgehändigt werden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Diplomstudium: VL 130,
BA M4

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:35