Universität Wien FIND

160067 UE Empirische Studien und Methoden der Forschung (2018S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 27.04. 14:00 - 19:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Samstag 28.04. 10:00 - 19:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Freitag 15.06. 14:00 - 19:00 Seminarraum d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3A-O1-31
Samstag 16.06. 10:00 - 18:00 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Grundverständnis für sozialwissenschaftliche experimentelle und statistische Methoden, Abbau von Vorurteilen gegenüber quantitativen Methoden und Aufbau eines kritischen und gewissenhaften Umgangs mit diesen, um Grenzen und Vorteile zu erkennen.
Im Rahmen des Seminars sollen aus diesem Grund nicht nur die grundlegenden quantitativen Forschungsansätze und statistischen Analysemethoden besprochen werden, sondern auch die Grundlage gelegt werden diese kritisch zu hinterfragen und zu interpretieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige aktive Teilnahme, praktische Forschungsarbeit alleine (Datenerhebungen) und in der Gruppe sowie Präsentation dieser, Verfassen eines eigenen Abschlussberichts mit einem Schwerpunkt auf die verwendete Methode.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Interaktive Vorlesung, Gruppenarbeiten, Forschendes Lernen.
Regelmäßige aktive Teilnahme, praktische Forschungsarbeit alleine (Datenerhebungen) und in der Gruppe sowie Präsentation dieser, Verfassen eines eigenen Abschlussberichts mit einem Schwerpunkt auf die verwendete Methode.

Prüfungsstoff

Inhalt des Seminars, zu den Themen relevante Literatur, auf die im Abschlussbericht zurückgegriffen werden sollte.

Literatur

Bortz, J. & Döring, N. (2002). Forschungsmethoden und Evaluation. Berlin: Springer
Bortz, J. & Schuster, C. (2010). Statistik für Human- und Sozialwissenschaftler. Berlin: Springer
Moosbrugger, H. & Kelava, A. (Hrsg.) (2007). Testtheorie und Fragebogenkonstruktion. Heidelberg: Springer.
Rost, J. (1996). Lehrbuch Testtheorie Testkonstruktion. Bern, Göttingen, Toronto, Seattle: Hans Huber.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA 2016: SYS
BA 2011: B05, B12
EC MAK: MAK2

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:42