Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

160073 PR Einführung in die Digitale Musikwissenschaft 2 (2022S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Mittwoch 16.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Mittwoch 23.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Mittwoch 30.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Mittwoch 06.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Mittwoch 27.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Mittwoch 04.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Mittwoch 11.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Mittwoch 18.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Mittwoch 25.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Mittwoch 01.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Mittwoch 08.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Mittwoch 15.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Mittwoch 22.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31
Mittwoch 29.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3A-O1-31

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Wissen um die Bedeutung digitaler Arbeitstechniken und Anwendungen für die Geisteswissenschaften. Fortgeschrittenes Wissen über den Codierungsstandard MEI. Grundlagen des Web-Development (html und css). Grundlagen der Bilddigitalisierung und des Picture Post Processing.
Inhalte:
Das Kodierungsverfahren der Music Encoding Initiative (MEI) ist mittlerweile als Standard der digitalen Musikedition einzustufen. Der entscheidende Vorteil der online durchgeführten Edition ist die Möglichkeit der Darstellung von Varianten, Fassungen oder Entwicklungsstadien von Kompositionen. Es werden alle Schritte vorgestellt, die für eine digitale Edition mit MEI notwendig sind: Kodierung von varianten Lesarten und musikphilologischen Details mit dem Oxygen-Editor. Implementierung von Webplugins zur online-Darstellung der mit MEI codierten Notation. |
Fotodigitalisierung von historischen Quellen. Vorstellung von Geräten und Techniken zur Bildbearbeitung. | Optional: Transkribus-Apps für Fortgeschrittene.
Voraussetzung:
Besuch des Praktikums "Grundlagen der Digitalen Musikwissenschaft" oder vergleichbare Qualifikation (XML-Grundlagen, Erfahrungen mit dem Musikcodierungsschema MEI). Für Neueinsteiger in diese Materie nicht geeignet. Benötigt wird ein eigenes Laptop, das zur LV mitgebracht werden kann.
Methoden:
Vortrag, Interaktion Lehrende und Lernende, praktische Arbeit am Computer, flipped classroom.
Einzelne LV-Termine werden an der ÖAW stattfinden (Vorstellung von Geräten zur Digitalisierung).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Bewertete Hausübungen und mündliche Mitarbeitsnoten während des Semesters (50% Gewichtung). Schriftliche Abschlussarbeit (50% Gewichtung).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

50% der Punkte. Regelmäßige Teilnahme an der Lehrveranstaltung, ein zweimaliges unentschuldigtes Fehlen ist gestattet.

Prüfungsstoff

www.music-encoding.org
www.digital-musicology.at

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: PRX
MA: M03, M05, M17

MA DH: S-DH Cluster V - Musik

Letzte Änderung: Mi 09.03.2022 09:08