Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

160090 UE Tonsatz 2 (2014W)

Die Entwicklung der Harmonik in der Musik des 19. Jahrhundert

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Montag, 09:00-10:30, HS 1, Institut für Musikwissenschaft
1. Termin: 06.10.2014
-


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Moll, verminderter Septakkord, Nonakkorde, Sequenzen, alterierte Akkorde, Ausweichungen und Modulationen, entfernte Terzverwandtschaften, Tristan-Akkord, impressionistische Harmonik, Tendenzen zur Auflösung der Tonalität

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

zwei schriftliche Klausuren am Ende des Semesters. Hausarbeiten

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Fähigkeit zu eigenständiger Analyse, zur Bildung von Akkorden und deren Verbindung in kurzen Sätzen

Prüfungsstoff

Vortrag des Stoffes, gemeinsames und individuelles Üben

Literatur

Thomas Krämer, Lehrbuch der musikalischen Analyse, Wiesbaden etc. 1997.

Reinhard Amon, Lexikon der Harmonielehre, Wien-München 2005.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B02.2, B10, B17

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:35