Universität Wien FIND

160129 PS PS Thematische Vertiefung II (2019W)

Conversation Analysis for Second Language Acquisition

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Moodle; Do 09.01. 14:00-17:00 Seminarraum 3 Sensengasse 3a 1.OG

An/Abmeldung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 17.10. 14:00 - 17:00 Seminarraum 3 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 31.10. 14:00 - 17:00 Seminarraum 3 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 14.11. 14:00 - 17:00 Seminarraum 3 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 28.11. 14:00 - 17:00 Seminarraum 3 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 12.12. 14:00 - 17:00 Seminarraum 3 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 23.01. 14:00 - 17:00 Seminarraum 3 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte:
CA-for-SLA (Conversation Analysis for Second Language Acquisition) versteht sich als Forschungsansatz, der sich der Untersuchung des Sprachenlernens widmet.
Die Lehrveranstaltung beginnt mit einer Einführung in die Konversationsanalyse (Ursprung der KA, epistemologische Verortung, methodisches Selbstverständnis, Erkenntnisinteresse, Abgrenzung zu anderen Methoden).
Der Hauptteil des Proseminars widmet sich der Anwendung der KA auf sprachlehr-/-lernspezifische Fragestellungen. Dabei stellen wir uns zunächst folgende Fragen: Inwiefern ist die KA eine geeignete Methode, um sprachlehr-/-lernspezifische Fragestellungen zu untersuchen? Welche Fragestellungen lassen sich mit der KA bearbeiten, welche nicht? Inwiefern lässt sich die KA mit anderen Methoden in einem triangulativen Verfahren kombinieren?
Nach dieser theoretischen Auseinandersetzung mit der Thematik werden die Teilnehmenden des Proseminars selbständig ein konversationsanalytisches Forschungsprojekt in Kooperation mit Lehramtsstudierenden der LV "PS Kommunikationsräume: Unterricht mit mehrsprachigen Elementen" (https://ufind.univie.ac.at/de/course.html?lv=490031&semester=2019W) entwickeln und durchführen. Forschungsfeld stellt dabei der UniClub-LernClub (https://uniclub.at/) dar.
Gemeinsam werden wir die Schritte des Forschungsprojekts, von der Planung über die Aufarbeitung (insbesondere: Transkription) und Analyse bis hin zur Präsentation von Forschungsergebnissen, durchlaufen.

Ziele:
Ziel dieser Kooperation ist einerseits, Lehramtsstudierenden einen Einblick in ein
Forschungsprojekt der Angewandten Linguistik zu bieten und ihren Mehrwert für die
Weiterentwicklung der eigenen Unterrichtspraxis näherzubringen, andererseits Studierende der Angewandten Linguistik mit einem wesentlichen Anwendungsbereich der
konversationsanalytischen Gesprächsforschung vertraut zu machen.
Die Studierenden der Lehrveranstaltung sind nach positiver Absolvierung in der Lage die Konversationsanalyse als Methode der SLLF einzuschätzen und (unter Anleitung) für die Untersuchung von sprachlehr-/-lernspezifischen Fragestellungen anzuwenden.

Folgende Methoden kommen in der LV zum Einsatz:
-Impulsvorträge durch die LV-Leiterin
-Gezielte Leseaufträge
-Gruppenarbeiten
-Kleingruppen- und Plenumsdiskussionen
-Gemeinsame Datensitzungen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme und Mitarbeit
Organisation einer Datensitzung
Posterpräsentation
Schriftliche Arbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige Teilnahme und Mitarbeit (20%)
Organisation einer Datensitzung (20%)
Posterpräsentation (20%)
Schriftliche Arbeit (40%)

Für ein Bestehen der Lehrveranstaltung müssen alle Teilleistungen positiv abgeschlossen sein. Max. ein Block darf unentschuldigt gefehlt werden.

Prüfungsstoff

Literatur

He, Agnes Weiyun. (2004) CA for SLA. Arguments from the Chinese language classroom. The Modern Language Journal, 88(4), 568-582.
Kasper, Gabriele (2006). Beyond Repair: Conversation Analysis as an approach to SLA. In: Bardovi-Harlig, Kathleen & Dörnyei, Zoltan (Hrsg.). AILA Review, 19, 83-99.
Larsen-Freeman, Diane (2004). CA-for-SLA? It all depends…Modern Language Journal, 88(4), 603-607.
Markee, Numa (2000). Conversation Analysis. Mawah, NJ: Erlbaum.
Markee, Numa. (2008). Toward a learning behaviour tracking methodology for CA-for-SLA. Applied Linguistics, 29(3), 404-427.
Renner, Julia (2018). Discourse Analysis for Chinese Language Teaching. In: Shei, Chris (Hrsg.): The Handbook of Chinese Discourse Analysis. London: Routledge, 628-642.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA-M12; MA2-M2 (verwendbar für "PS Weiterführende LV aus Sprachlehrforschung, Sprachlernforschung und Sprachenpolitik I)

Letzte Änderung: Do 26.09.2019 13:28