Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

160150 PS Praktikum aus Psycho-, Patho- oder Neurolinguistik (2019S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Moodle; Mo 04.03. 08:30-10:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG

An/Abmeldung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 11.03. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 18.03. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 25.03. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 01.04. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 08.04. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 29.04. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 06.05. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 13.05. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 20.05. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 27.05. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 03.06. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 17.06. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 24.06. 08:30 - 10:00 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Planung und konkrete Durchführung von psycholinguistischen Forschungsprojekten (Formulierung von Forschungsfragen und Hypothesen, Literaturrecherche, Datenerhebung, Transkription, Kodierung, Analyse mit Excel und R, Publikation der Ergebnisse) sind die Hauptthemen des Praktikums. Die TeilnehmerInnen können ein Forschungsthema entweder aus einem Pool von Themenvorschlägen der LV-Leiterin wählen, oder sie können auch ein eigenes Forschungsthema vorschlagen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt durch Hausübungen, aktive Mitarbeit, ein Referat und eine Abschlussarbeit in Form eines wissenschaftlichen Zeitschriftenartikels zu den Ergebnissen des eigenen Forschungsprojekts der TeilnehmerInnen. Die Note setzt sich zu jeweils 25 % aus den Hausübungen, der aktiven Mitarbeit, dem Referat und der Abschlussarbeit zusammen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das vollständige Erledigen der Hausübungen, das Halten des Referats und die Abgabe der Abschlussarbeit sind die Mindestanforderungen für einen positiven Abschluss des Praktikums.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA1-APM4A

Letzte Änderung: Fr 01.02.2019 12:08