Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

160151 VO Grammatiktheorie und Struktur einer nichtindogermanischen Sprache VO (2019S)

Koromfe

Moodle; Di 05.03. 10:45-12:15 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch, Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 19.03. 10:45 - 12:15 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Dienstag 26.03. 10:45 - 12:15 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Dienstag 02.04. 10:45 - 12:15 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Dienstag 09.04. 10:45 - 12:15 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Dienstag 30.04. 10:45 - 12:15 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Dienstag 07.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Dienstag 14.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Dienstag 21.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Dienstag 28.05. 10:45 - 12:15 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Dienstag 04.06. 10:45 - 12:15 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Dienstag 18.06. 10:45 - 12:15 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Dienstag 25.06. 10:45 - 12:15 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

TeilnehmerInnen sollen die wesentlichen typologischen Züge des Koromfe kennenlernen und dabei erleben, wie und wo ihre Erwartungen (die auf Kenntnissen indogermanischer Sprachen beruhen) bestätigt werden oder nicht. Methoden: Frontalunterricht mit Diskussionsmöglichkeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung am Semesterende oder gleichwertige schriftliche Arbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Werden während der Vorlesung bekanntgegeben.

Prüfungsstoff

Die linguistische Struktur des Koromfe.

Literatur

Rennison, John R. 1997. Koromfe. Routledge Descriptive Grammars. London: Routledge.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA1-APM4B
MA4-WM1.2
MA4-WM1.4
MA4-WM1.6
MA - Afrikawissenschaften: SAS. VO.1; SAS. VO.2

Letzte Änderung: Mi 06.02.2019 08:48