Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

160161 VO+UE Einführung in die Kunst der javanischen Gamelanmusik (2012S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

1. Termin: Donnerstag, 08.03.2012, 18:00-19:30 Uhr
Ort: HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09

Die weiteren Termine finden donnerstags von 17:30 bis 19:30 Uhr in der Indonesischen Botschaft (Gustav-Tschermak-Gasse 5-7, 1180 Wien) statt.
Studierende, die auf den Gamelan-Instrumente üben wollen, können schon um 16:30 Uhr kommen.

Letzter Termin: Donnerstag, 28.06.2012, 18:00-19:30 Uhr
Ort: HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09

Alle Termine im Überblick:
März: 08. (HS 1), 15. (IB), 22. (IB), 29. (IB)
April: 19. (IB), 26. (IB)
Mai: 03. (IB), 10. (IB), 24. (IB), 31. (IB)
Juni : 14. (IB), 21. (IB), 28. (HS 1)
IB = Indonesische Botschaft

Teilnehmerbeschränkung (wegen der räumlichen Gegebenheiten sowie der begrenzten Anzahl der zur Verfügung stehenden Musikinstrumente): max. 20 TeilnehmerInnen!

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Allgemeine Voraussetzung:

Die maximale Anzahl der Studierende ist 20 Personen, wegen Engen Raum und der Anzahl der MusikInstrumente.

Die Studierende, die angemeldet haben, sollten tatsächlich die Lehrveranstaltung besuchen, oder Sie melden sich rechzeitig ab spätestens eine Woche vor dem Sommersemester beginn, also am 22.02.2012, weil einige Studierende schon in der Warteliste warten.

Die Studierende, die schon angemeldet haben, sollten pünktlich und regelmäßig die Lehrveranstaltung besuchen, weil das Erlernen der Gamelanmusik kein individuelles Lernen ist, sondern ein "gemeinschaftliches Lernen". Sie müssen verstehen, dass Ihre Abwesenheit und Verspätung den gesamten Ensemble beschädigen, und den anderen Mitglieder der Ensemble benachteiligen.

Gamelanmusik und javanische Sprache:

Die Javanische Gamelan-Karawitan ist die "Musikwerdung" bzw. die Reflection der javanischen Sprache. Daher ist das Erlernen der Gamelanmusik mit das Verstehen der sprachlichen Intention der Musikstück untrennbar verbunden. Die javanische Gamelanmusik ist primär eine Vokalmusik.

Den Studierenden wird erklärt: die Bedeutung des Titels des Musikstücks; die Intention der Lyrik-Texte in allgemeinen; die wörtliche Übersetzung der Lyrik-Texte, damit der Studierende versteht was die Botschaft der Lyrik ist und damit diese Botschaft mit Feingefühl, mit Leib und Seele, in Gamelanspielen ausdrücken kann, und dadurch die Zuschauern die Botschaft der musikalischen Lyrik verstehen und die mitgebrachten Gefühle auch spüren können. Sie müssen nicht die javanische Sprache beherrschen, sondern den Inhalt der Botschaft verstehen.

Die Gesangslyrik werden aus der javanischen Gesangsgedichte ausgewählt, die für die Studierenden und Zuhörer sinnvolle Bedeutung haben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Beurteilung der Lernleistung

Die Lernleistung der Lernenden werden primär durch sein Können beim Spielen im Schlusskonzert am 21.06.2012 und dazu durch die pünktlich Regelmäßigen Teilnahme an der Lehrveranstaltung, die laufende Beobachtung des Lernzuwachs, die Inhalt der Diskussion über das Wissen in der Gamelanmusik. Die Feinheit des Gamelanspiels ist Beweis dafür, dass der Lernende die Grundlage der Javanischen Gamelanmusik versteht. Das Praktisches Können im Gamelanspiel nach der genauen Regel ist ein Garant, das der Lernende auch die Gamelanmusik mündlich erklären kann.

Sie müssen die Botschaft des Gamelanmusik-Stuck, den Sie spielen, in Gamelanspiel richtig ausdrücken, sowie Sie müssen den Zuschauer mündlich erklären können, nach Ihrer eigenen Satzbildung, was ist die Botschaft der musikalischen Lyrik des Titels der Stücke und sprachlichen Lyrik des Gesangtextes. (siehe auch Gamelankonzertführer, Archive des Instituts für Musikwissenschaft)

Ich gebe Ihnen nur die zuverlässigen Liste der Bücher und Schriften sowie die Liste der DVD/CD der javanischen Gamelanmusik, damit Sie schon von Anfang an vorstellen können, wie die richtige Lehre der javanische Gamelanmusik eigentlich ist, so dass Sie einen korrekter Fundament über die Kenntnisse der Kunst der javanischen Musik haben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Lernmethode

Das Wissenserwerb ist ein Ergebnis der Verarbeitung des Wissen durch den Lernenden. Damit das Wissenserwerb effektiv druchgeführt werden kann, wird das Lehrbuch systematisch und didaktisch gebaut wird. Das Lehrbuch besteht aus Informationsteil, Übungsteil und Lösungsteil
Vor dem Besuch der nächsten Lehrveranstaltung lernt der Lernende die Lehrinhalte des Informationsteil, damit er vorher ungefähr weiss, was wird unterrichtet werden. Nebst dem soll der Lernende die Etude des Übungsteil bearbeiten auf Arbeitsblätter, bevor er das Etude in der Instrumenten spielt, das ist eine kognitive Vorbereitung zum Musizieren vor allem für die feine Instrumente, während der große Instrumente können so zusagen "prima vista" gespielt werden
Die Arbeit der Lernende kann mit den Lösungs-Beispiele im Lösungsteil verglichen werden.
Da Sie in dem Ensemble spielen können, müssen Sie die Sprache bzw. die Melodie des Kendang Trommel verstehen.
Die Fähigkeit Gamelan mit Verstehen spielen, ist ein Garant, das der Lernende auch mündlich erklären können, wir das Gamelanensemble funktioniert.

Organisation des Lernens:

Bis 26. April 2011 haben die Lernende die Möglichkeit alle Musikinstrumente zu probieren.

Ab 3. Mai 2011 werden die Übungen auf das Gemeinsame Spiel in Ensemble gerichtet, daher werden die Lernende nach ihren praktischen Erfahrungen mit dem europäischen Musikinstrumenten ausgewählt. Die Lernende, die Klaviererfahrung haben, haben gute Voraussetzung zum Spielen der Instrumenten mit zwei Hände: Bonang Barung, Bonang Penerus, Gender Barung, Gender Penerus. Zum Spielen von Suling ist das Beherrschen von Blockflöte Voraussetzung, Zum Spielen von Rebab ist das Beherrschen von Streichinstrumenten Voraussetzung. Zum Spielen von Celempung/Zither ist das Beherrschen von Zupfeninstrument ein Vorteil. Zum Spielen von Kendang/Handtrommel ist das Beherrschen des Rhythmus eine Notwendigkeit. Zum Singen ist das Beherrschen der Gesangtechnik von Vorteil.

Lehr- und Lernmittel

Als Lehr- und Lernmittel werden wir die javanischen Gamelan Instrumente der Indonesischen Botschaft. Slendro System oder Pelog System verwenden, dem Botschafter der Republik Indonesien, Seine Exzellenz Herr I Gusti Agung Wesaka Puja, zu verdanken.

Prüfungsstoff

Lehrziel

Wissen über die Rolle der Gamelanmusik in der javanischen Gesellschaft bzw. im kulturellen Leben in den indonesischen Archipel.
Die Grundregel der javanische Gamelanmusik bzw. der musikalischen Lyrik und der sprachlichen Lyrik kennen.
Die Grundregel der javanischen Gamelanmusik in der Kunst des Gamelanspiels umsetzen können, und dadurch es auch mündlich bzw. schriftlich leichter erklären können. Wir wollen nicht die Studierenden nur bloss Gamelaninstrumente anschlagen beibringen, ohne zu wissen worum es eigentlich geht. Das Lehrziel ist primär die richtige (also nicht die falsch verstandene) javanische Gamelan Musiklehre zu vermitteln, die für die wissenschaftliche Forschung der richtigen Gamelanlehre von Bedeutung ist.

Mittel zum Lernen

Zu Erlernen wird die Lehrinhalte, die auf grund der ausführlich fundierten Forschung über die Kunst der javanischen Musik seit 2006 anhand der Primären Literatur der Javanischen Musik in der Fürstenhof von Yogyakarta entwickelt wurde, und in den Lehrveranstaltungen von 2008 und 2010 vermittelt wurden, in Lehrbuchform "Gamelanschule" veröffentlicht.

Die Studierende werden individuell in das Spielen des einzelnen Instrumenten nach der Grundregel der javanischen Musik eingeleitet werden. Danach werden die Studierenden als Teil des tatsächlichen Musikensemble gemäß den javanischen Musikregel zum gemeinschaftlichen Spielen beigebracht.

Notwendigkeit auf das Lernen des Wesentlichen

Wir wissen, dass Gamelan für Sie eine Kultur der Ferne ist und, dass Sie nicht in Umwelt der Gamelanmusik leben. Die zur Verfügung stehende Zeit der Vorlesung ist nur ein Semester je weil mit 2 Wochenstunde, also etwa 12 Lehreinheiten. Wir wollen Ihnen jedoch in dieser beschränkten Zeit die Kunst der javanischen Musik auf eine wissenschaftliche Ebene darstellen. Wir können diese durch die Beschränkung der Lehrinhalte auf das Wesentliche also "Back to the Basics" und die Vermittlung der Lehrinhalte durch die neuesten Lehrmethode "Elaborative Instruction" erfolgt. Die Praktische Übung der Gamelanspiel ist primär als "Etude" gedacht, und dient um das Erworbene Wissen zu befestigen. Die raffinierten Gamelanspielen sowie die volkstümlichen Gamelanspielen sind nicht geeigneten Musikbeispiele für den Elementären Unterricht.

Kognitive Eingangsvoraussetzung:

Offiziell ist für den Besuch der Lehrveranstaltung keine schriftliche Voraussetzung notwendig, realistisch müssen Sie jedoch die Vorkenntnisse, die zur allgemeinen Musikalischen- und sprachlichen Bildung gehören, haben.

Lehrinhalte

Die Lehrinhalte, um die Lern-ziele zu erreichen, besteht aus theoretischen Diskussion über die javanische Gamelan-Musiklehre.
Die Stellung der Gamelanmusik in der indonesischen Gesellschaft wird dargestellt.
Die "Musiklehre" der javanischen Gamelan, bzw. die Grundlage der javanischen Gamelanmusik wird genau analysiert.
Die Kunst der Gamelanmusik wird durch das gemeinsame Spiel in Ensemble, geübt.
Das Spielen des Gamelan dazu dienst, das Behalten der Prinzipien zu verstärken.

Lehrmethode

Die Lehrende können nur den Lernenden die Musiklehre der javanischen Gamelan lernen helfen, die Kenntnisse und die Fertigkeit sind primär jedoch ein Ergebnis der Lernleistung der Lernenden bzw. Ihrer Lernleistung selbst.

Damit in kurzer Zeit das Wissen über die javanische Musik in solche Tiefe und Breite erworben werden kann, wird das Lehrbuch "Gamelanschule", das nach der neuesten Lehr-und Lernmethode entwickelt wurde, (vor allem von Hans Äbli, Jean Piaget)angewendet. Also wir benutzen die Prinzipien von: Begriff-lernen, Regel-lernen, Kognitiven Lernen.

Die Begriffe, die in der javanischen Musik Anwendung finden, werden semantisch und musikalisch erklärt. Die Prinzipien und Regel, die diesen Begriffen verbinden, werden genau dargestellt.

Die javanischen Notenschrift mit genauer Zeitwerte bzw. "Kraton Yogya-Notation" werden zum Unterrichten verwendet.

Literatur

Wird den Angemeldeten vom LV-Leiter per E-Mail zugesandt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B04, B11, B17; M02, M03, M04, M05, M08, M14; § 10 (2, 6b), § 12 (2, 6)

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:52