Universität Wien FIND

160168 VO LV zur Morphologie (2019S)

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

27.3. entfällt

Mittwoch 06.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 13.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 20.03. 16:00 - 17:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 03.04. 16:00 - 17:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 08.04. 13:15 - 16:00 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Mittwoch 10.04. 16:00 - 17:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 08.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 15.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 22.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 29.05. 16:00 - 17:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 05.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 12.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 19.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 26.06. 16:00 - 17:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der LV ist eine Auseinandersetzung mit lexikalistischen und nichtlexikalistischen Morphologietheorien (insbesondere Distributed Morphology), besonders im Hinblick auf die Frage, ob Morphologie als eigenständige Komponente einer mentalen Grammatik oder als Resultat des Zusammenspiels verschiedener anderer Komponenten (wie z.B. Phonologie und Syntax) zu verstehen ist. In der ersten Hälfte des Semesters werden verschiedene theoretische Zugänge vorgestellt und anhand von Fallstudien diskutiert, in der zweiten Hälfte wird der Fokus auf den Schnittstellen zwischen Morphologie und Phonologie bzw. Morphologie und Syntax liegen. Die Studierenden sollen einerseits einen Überblick über verschiedene theoretische Zugänge und deren Terminologie erlangen und andererseits den Umgang mit Datensets aus verschiedenen Sprachen bzw. Sprachfamilien üben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfungen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verständnis der besprochenen Literatur und der in der LV besprochenen Themen, eigenständige Einschätzung der Probleme & Debatten sowie der besprochenen Fallstudien. Regelmäßige Anwesenheit wird ausdrücklich empfohlen.

Prüfungsstoff

Die in der LV besprochenen Themen und Fallstudien sowie die Handouts/Folien und die besprochene Literatur. Handouts und Hintergrundliteratur werden auf Moodle gepostet.

Literatur

Allgemeine Hintergrundliteratur, bzw. zur Auffrischung empfohlen: Harley 2006, Kap. 1, Lieber 2009, Kap. 2-5, Haspelmath & Sims 2010, Kap. 2 & 3.1 (s. unten)

• Baker, Mark C., and Jonathan David Bobaljik. 2002. Introduction to Morphology. Ms., Rutgers/UConn.
• Bobaljik, Jonathan David. 2008. Paradigms, optimal and otherwise: a case for skepticism. In A. Bachrach & A. I. Nevins (eds.), Inflectional Identity, 29-54. Oxford: Oxford University Press.
• Bobaljik, Jonathan David. 2017. Distributed morphology. Oxford Research Encyclopedia in Linguistics. http://bobaljik.uconn.edu/papers/DM_ORE.pdf
• Borer, Hagit. 2001. Morphology and syntax. In A. Spencer & A. M. Zwicky (Hrsg.), The handbook of morphology, 149-190. Blackwell.
• Di Sciullo, Anna-Maria & Edwin Williams. 1987. On the definition of word. Cambridge, Mass.: MIT Press.
• Embick, David. 2015. The Morpheme. De Gruyter.
• Halle, Morris, and Alec Marantz. 1994. Some key features in of Distributed Morphology. MITWPL 21, 275-288.
• Harley, Heidi. 2006. English Words: A Linguistic Introduction. Blackwell Publishing.
• Harley, Heidi & Rolf Noyer. 1999. Distributed Morphology: State-of-the-Article. Glot International 4/4: 3-9.
• Haspelmath, Martin & Andrea D. Sims. 2010. Understanding morphology. Hodder education, 2. Ausg.
• Lieber, Rochelle. 2009. Introducing morphology. Cambridge University Press.
• Marantz, Alec. 1997. No escape from syntax: don’t try morphological analysis in the privacy of your own lexicon. In A. Dimitriadis et al. (Hrsg.), Proceedings of the 21st Annual Penn Linguistics Colloquium, 201–25. Pennsylvania Working Papers in Linguistics 4.2.
• Newell, Heather. 2008. Aspects of the morphology and phonology of phases. Unveröffentl. Dissertation, McGill University.
• Newell, Heather, Máire Noonan, Glyne Piggot & Lisa DeMena Travis. 2017. The structure of words at the interfaces. Oxford University Press.
• Piggot, Glyne & Lisa DeMena Travis. 2017. Wordhood and word-internal domains. In H. Newell, M. Noonan, G. Piggot & L. Travis (Hrsg.), The structure of words at the interfaces. Oxford University Press.
• Spencer, Andrew. 2014. How are words related? In D. Siddiqi & H. Harley (Hrsg.), Morphological metatheory, 1-26. Amsterdam: John Benjamins.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA1-M3
MA4-WM1.1
MA4-WM1.3
MA4-WM1.4

Letzte Änderung: Mi 25.09.2019 11:28