Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

160169 UE Populäre Musik im Spiegel ihrer publizistischen Vermittlung (2011W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 06.10. 17:00 - 18:30 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Donnerstag 13.10. 17:00 - 18:30 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Donnerstag 20.10. 17:00 - 18:30 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Donnerstag 27.10. 17:00 - 18:30 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Donnerstag 03.11. 17:00 - 18:30 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Donnerstag 10.11. 17:00 - 18:30 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Donnerstag 17.11. 17:00 - 18:30 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Donnerstag 24.11. 17:00 - 18:30 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Donnerstag 01.12. 17:00 - 18:30 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Donnerstag 15.12. 17:00 - 18:30 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Donnerstag 12.01. 17:00 - 18:30 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Donnerstag 19.01. 17:00 - 18:30 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02
Donnerstag 26.01. 17:00 - 18:30 Hörsaal B UniCampus Hof 2 2C-EG-02

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Beschreibung der Lehrveranstaltung:

Wie jede Musik ist auch die populäre auf mediale Vermittlung angewiesen. Für populäre Musik gilt dies jedoch in besonderem Maß, weil sie eine Musik von wenigen für viele ist und in ihrer Vermittlung demnach den Bedingungen der Massenmedien unterworfen ist. Aus diesem Segment sollen die Printmedien herausgegriffen werden, deren Funktion für die populäre Musik so unerlässlich wie ambivalent ist: Im Gegensatz zum Radio, Fernsehen oder zu Tonträgern vermitteln sie nicht das musikalische Klanggeschehen selbst, sondern sprachlich fassbare Inhalte von Musik und ihren Kontexten.
In der Übung werden ausgewählte Themenbereiche besprochen, wie z.B. Anfänge eines Popjournalismus, Zeitschriftentypen aber auch Textsorten wie Biografien/Autobiografien, Tonträgerrezensionen, Interviews, Werbetexte etc. Bei all diesen Themen soll die Frage grundlegend bleiben, in welchem Verhältnis die klingende Musik der Tonträger, der Song, das Konzert zu ihrer schriftlichen Vermittlung steht.

Gewünschte Vorkenntnisse: keine

Kontakt: simon.obert@unibas.ch

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Art des Zeugniserwerbs: Anwesenheit, Teilnahme an Diskussionen, Referat + schriftliche Ausarbeitung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Didaktik: gemeinsame Lektüre, Diskussion, Referate

Literatur

Literatur:

Jones, Steve (Hg.), Pop Music and the Press, Philadelphia 2002
Lindberg, Ulf et al., Rock Criticism from the Beginning: Amusers, Bruisers and Cool-Headed Cruisers, New York 2005
Schramm, Holger (Hg.), Handbuch Musik und Medien, Konstanz 2009
Shepherd, John et al. (Hg.), Continuum Encyclopedia of Popular Music of the World, Bd. 1: Media, Industry and Society, London 2003 (einschlägige Abschnitte aus dem Kap. I "Documentation", S. 3-46)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B06 (Populäre Musik), B14, B16, B18, B20; M02, M03, M04, M05, M11, M13, M15, M17; § 10 (3, 8), § 12 (3, 8)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36