Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

160209 PS Weiterführende LV aus Sprachlehrforschung, Sprachlernforschung und Sprachenpolitik I (2012W)

Probleme des Zweitspracherwerbs

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 03.10. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Mittwoch 10.10. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Mittwoch 17.10. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Mittwoch 24.10. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Mittwoch 31.10. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Mittwoch 07.11. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Mittwoch 14.11. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Mittwoch 21.11. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Mittwoch 28.11. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Mittwoch 05.12. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Mittwoch 12.12. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Mittwoch 09.01. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Mittwoch 16.01. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Mittwoch 23.01. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG
Mittwoch 30.01. 14:30 - 16:00 Seminarraum 8 Sensengasse 3a 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im ersten Teil des Proseminars thematisieren wir grundlegende theoretische Modelle des ungesteuerten Zweitspracherwerbs (L2-Erwerb). Dann beschäftigen wir uns mit Longitudinal- und Querschnittstudien zum Grammatikerwerb, dabei fokussieren wir auf natürlichen Erwerbsreihenfolgen im Deutschen und lernen verschiedene Erhebungsmethoden kennen. Am Schluss fragen wir nach verschiedenen Einflussfaktoren auf den L2-Erwerb (z.B. Alter, Motivation, Talent, Input), wobei der vieldiskutierte Altersfaktor und die Hypothese einer Kritischen Periode im Zweitspracherwerb eine zentrale Stellung einnehmen werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme, Vorbereitung der Lektüre, aktive Mitarbeit an der Diskussion der Texte, 2 kurze Referate mit Handout, 10-seitige schriftliche Arbeit zum Datenprojekt mit eigener Analyse

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden sollen mit zentralen theoretischen Fragestellungen und empirischen Ergebnissen der Zweitspracherwerbsforschung vertraut gemacht werden. Zur Übung erheben sie ein eigenes kleines Datenkorpus und erproben daran exemplarisch einige theoretische Begriffe.

Prüfungsstoff

Vortrag der LVA-Leiterin, gemeinsame Lektüre und Diskussion ausgewählter Texte, Referate der TeilnehmerInnen, kleines Datenprojekt mit eigener Analyse

Literatur

Eine Literaturliste wird in der LVA bereitgestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Master angewandte Linguistik: MA2-M2
Master angewandte Linguistik: MA2-APM4B
Code Diplomstudium: 341, 622, 703, 717, 908

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36