Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

160308 VO Literatur und Medien, Literaturmanagement (2009S)

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 04.03. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 11.03. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 18.03. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 25.03. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 01.04. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 22.04. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 29.04. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 06.05. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 13.05. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 20.05. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 27.05. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 03.06. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 10.06. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 17.06. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 24.06. 18:00 - 19:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese (berufs-)praxisorientierte Vorlesung aus dem Erweiterungscurriculum "Angewandte Literaturwissenschaft" geht der Frage nach der Rolle der Literatur für die Medien und in den Medien (Print, Hörfunk, Fernsehen, On- und Offline-Medien) nach und beschäftigt sich in einem zweiten Schwerpunkt mit der (außeruniversitären) Vermittlung von Literatur und den dafür notwendigen ökonomischen und organisatorischen Voraussetzungen.

Semesterplan (Stand Jänner 09, Änderungen vorbehalten):

4. März 2009: EIN- UND WEITERFÜHRENDES
- Was ist "Angewandte Literaturwissenschaft"?
- Literaturvermittlung, Medien, (Literatur-)Management
- Wozu braucht Literatur Medien, wozu Management?
- Forschungsliteratur zum Thema
- Semester- und Prüfungsorganisation

11. März 2009: 'LITERATURBETRIEB'
- Der 'Literaturbetrieb' und seine Institutionen
- Der Buch- und Medienmarkt in Zahlen

18. März 2009: LITERATUR IN DEN MEDIEN 1: PRINTMEDIEN
- Zeitungen, (Literatur-)Zeitschriften, (Fach-)Magazine

25. März 2009: LITERATUR IN DEN MEDIEN 2: HÖRFUNK
- Wie kommt die Literatur ins Radio, und was macht sie dort?
- Darstellungsformen im Hörfunk
GAST: Günter Kaindlstorfer (ORF)

1. April 2009: LITERATUR IN DEN MEDIEN 3: FERNSEHEN
- Wie kommt die Literatur ins Fernsehen, und was macht sie dort?
- Literatursendungen: Aufgabe, Darstellung und Sinn

22. April 2009: LITERATUR IN DEN MEDIEN 4: ON- UND OFFLINE-MEDIEN
- E-Books, CD-ROMs, Weblogs, Podcasts, Web 2.0 etc.

29. April 2009: SCHREIBEN FÜR MEDIEN
- der Beruf des Kulturjournalisten
- Medialer Diskurs über Literatur: von Literaturkritik bis Werbung

6. Mai 2009: ÜBERSETZEN
- Ausbildung und Beruf
- Übersetzungsrecht
- Institutionen

13. Mai 2009: DER AUTOR UND DER MARKT
- der 'freie Schriftsteller' heute
- der Autor als Rechtssubjekt
- Bestseller und Flops
GAST: Gerhard Ruiss (IG Autorinnen Autoren)

20. Mai 2009: OHNE GELD KEINE LITERATUR
- Preise, Förderungen, Stipendien, Fundraising, Sponsoring

27. Mai 2009: ÖFFENTLICHKEIT
- Messen, Lesungen, Events

3. Juni 2009: LITERATUR AUFBEWAHREN UND BEREITSTELLEN
- Literaturarchive, Literaturhäuser, Bibliotheken

10. Juni 2009: ERINNERN
- Gedenkstätten, Dichterhäuser, Museen, Tourismus, Literaturgesellschaften

17. Juni 2009: LITERATUR UND BERUF
- Karrieremöglichkeiten im 'Literaturbetrieb'
- Aus- und Weiterbildung

24. Juni 2009: schriftliche Prüfung, 1. Termin

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsanforderung: genaue Kenntnis des im Lauf des Semesters Vorgetragenen und der in der Leseliste angeführten Werke. Für diese VO wird kein Skriptum angeboten.

Schriftliche Prüfungstermine (keine Anmeldung erforderlich):
24. Juni 2009, Hörsaal 30, 18-19.30 Uhr
7. Oktober 2009, Hörsaal 30, 18-19.30 Uhr
13. Jänner 2010, Hörsaal 30, 18-19.30 Uhr

Mündliche Prüfungen nach Absprache möglich (ernst.grabovszki@univie.ac.at).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vermittlung grundlegender Kenntnisse des 'Literaturbetriebs' und Vorbereitung auf den Berufseinstieg.

Prüfungsstoff

Vortrag.

Literatur

Bodo Plachta: Literaturbetrieb. München: Fink 2008 (= UTB 2982).

Erhard Schütz (Hg.): Das BuchMarktBuch. Reinbek: Rowohlt 2005.

Walther von La Roche: Einführung in den praktischen Journalismus. Mit genauer Beschreibung aller Ausbildungswege - Deutschland, Österreich, Schweiz. Berlin: Econ 2008 (18. Aufl.).

Anja Ebersbach, Markus Glaser, Richard Heigl: Social Web. Konstanz: UVK 2008 (= UTB 3065).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Diplomstudium VL 140, VL 240; BA M10; MA M3

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36