Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

170211 PS Proseminar "Konzepte und Techniken von Schau/Spiel" (2020W)

Schauspieltheorien

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 07.10. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 14.10. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 21.10. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 28.10. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 04.11. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 11.11. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 18.11. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 25.11. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 02.12. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 09.12. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 16.12. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 13.01. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 20.01. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 27.01. 11:30 - 13:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Grundlegende Theorien zur Schauspielkunst werden vorgestellt und erarbeitet, in ihrem jeweiligen kulturhistorischen bzw. aktuellen Kontext. Nach einer Einführung in historische Texte und Standpunkte wird der Fokus vor allem auf Schauspielkonzepte des 20. Jahrhundert sowie die heutigen Konzepte und Praktiken gelegt. Ziel ist die Analyse der theoretischen Ansätze und Konzepte sowie ihres Einflusses auf bzw. Verbindung zur Theaterpraxis.
Voraussichtlich wird das PS in hybrider Form stattfinden, als Kombination von digitaler Lehre und Vor-Ort-Lehre.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit (wenn möglich), Mitarbeit, Lektüre; Abgabe von zwei erweiterten Lektüreprotokollen oder Abhaltung einer Präsentation; ev. Verfassen von Theaterkritiken; schriftliche Abschlussarbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Lektüre und Beteiligung an Diskussionen, Präsentation und schriftliche Arbeiten sowie die Teilnahme an einem oder mehreren Theaterbesuchen.
Um das PS abschließen zu können, sind alle Teilleistungen zu erbringen.
Die genaue Zusammensetzung der Note wird noch bekannt gegeben.

Prüfungsstoff

Lektüre und Analyse von Texten zu Theorie und Konzepten von Schauspiel sowie der entsprechenden Sekundärliteratur; ev. Abgabe von Theaterkritiken; Abhaltung einer Präsentation oder Abgabe zweier erweiterter Lektüreprotokolle; schriftliche PS-Arbeit.

Literatur

Grundlegende Texte sowie eine Literaturliste werden auf Moodle bereitgestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 10:09