Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

170213 UE Übung "Körperpraktiken und Geschlechterinszenierungen" (2021S)

Klassenbilder. Dokumentationen des Prekären in Fotografie, Film und Fernsehen

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL
Mo 17.05. 16:45-18:15 Digital

An/Abmeldung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

ACHTUNG: Die Lehrveranstaltung beginnt erst nach den Osterferien und findet online statt!

Montag 26.04. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 03.05. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 10.05. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 31.05. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 07.06. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 14.06. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 21.06. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 28.06. 16:45 - 18:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Anhand exemplarischer Beispiele aus unterschiedlichen medialen Kontexten setzt sich die Lehrveranstaltung mit dem dokumentarischen Blick auf soziale Armut und prekäres Leben auseinander. Was zeichnet gegenwärtige ‚Bilder des Prekären’ aus und wer bringt sie in Umlauf? An welchen Orten zirkulieren sie? Wer sind ihre Adressat*innen? Im Zentrum der Auseinandersetzung stehen die historischen Kontinuitäten und Diskontinuitäten von Armutsikonographien, die sich historisch und medienübergreifend etabliert haben. Oftmals uneindeutige Grenzverläufe zwischen Dar- und Ausstellung, zwischen Sichtbarmachung und Othering, zwischen Klassenvoyeurismus und medialer Selbstermächtigung werden dabei thematisiert und mithilfe von begleitenden Textlektüren auch theoretisch erfasst. Die konkreten Arbeitsweisen des Online-Seminars (Synchrone Einheiten mit AG-Präsentationen und Textdiskussionen; asynchrone Einheiten zur selbstständigen Recherche von Literatur und Untersuchungsmaterial und Literatur) werden zu Beginn des Semesters vorgestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Lektürekarte; Mündliche Präsentation in der Gruppe; Verschriftlichung der Präsentation

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Inhalt der LV

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26