Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

170233 UE Übung "Inszenierte Räume" (2016S)

Atmosphären und Stimmungsräume im zeitgenössischen Essayfilm

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

In Kooperation mit dem Internationalen Kurzfilmfestival VIS-Vienna Independent Shorts (http://www.viennashorts.com), das vom 25.-31.5.2016 in Wien stattfinden wird. Da Kinobesuche vorgesehen sind, ist zeitliche Flexibilität in diesem Zeitraum erforderlich!
Unbedingte Anwesenheitspflicht am 17.3.2016!

Details

max. 60 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

In Kooperation mit dem Internationalen Kurzfilmfestival VIS-Vienna Independent Shorts (http://www.viennashorts.com), das vom 25.-31.5.2016 in Wien stattfinden wird. Da Kinobesuche vorgesehen sind, ist zeitliche Flexibilität in diesem Zeitraum erforderlich!
Unbedingte Anwesenheitspflicht am 17.3.2016!

Donnerstag 17.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Donnerstag 07.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Donnerstag 14.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Donnerstag 21.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Donnerstag 28.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Donnerstag 12.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Donnerstag 19.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Donnerstag 02.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Donnerstag 09.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Donnerstag 16.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Donnerstag 23.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Donnerstag 30.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

"Der Fokus liegt auf der Relation, die die Atmosphären zwischen Subjekt und Objekt aufspannen. Akzentuiert werden also räumliche Umgebungsqualitäten, poetische Formen, Texturen und Materialbestimmungen am Gegenstand Film", schreibt Margit Tröhler in der Einleitung des Sammelbandes "Filmische Atmosphären". Um eine wechselseitige Wirkung von ästhetischen Verfahrensweisen und Raumverhältnissen benennen zu können, sollen unter Einbezug von Filmausschnitten diverse Konzepte zu Raumtheorien mit atmosphärischen Theoriekonzepten zusammengedacht werden. Es bedarf also eines Close Readings filmischer Bauweisen und der Engführung und Kontextualisierung mit interdisziplinären, theoretischen Konzepten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

4 schriftliche Hausübungen (Zusammenfassungen der Pflichtlektüre/ Kurzanalysen), Referate, Verfassen einer Abschlussarbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Intensive Auseinandersetzung mit Basisliteratur (Pflichtlektüre), aktive Mitarbeit, diskursive Analysen in Kleingruppen, Präsentationen von Arbeitsergebnissen in Referatsgruppen, Analyse von Filmbeispielen.

Prüfungsstoff

Literatur

Lektüre wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 20.03.2017 15:23