Universität Wien FIND

170506 UE "Böse" Clowns - groteske Figuren zwischen Angst und Faszination (2018S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anmeldung: Die selbstständige Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase zu Semesterbeginn ist für die Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung verpflichtend. Eine nachträgliche Anmeldung ist nicht möglich. Die Anmeldezeiten entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter https://spl-tfm.univie.ac.at/studium/

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit: Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung. Studierende von der Warteliste können nachrücken.

Plagiate: Prüfungsleistungen und Prüfungszugänge, die durch das Verwenden unerlaubter Hilfsmittel oder durch absichtsvolles Plagiieren erlangt werden, werden laut Satzung der Universität Wien (§13, §74) nicht beurteilt, sondern im Sammelzeugnis untilgbar mit (X) bewertet. Dies ist auch nach bereits erfolgter Benotung rückwirkend möglich, wenn sich der Tatbestand des Plagiats erst im Nachhinein erweisen sollte. Als Plagiat gilt die absichtsvolle und undeklarierte Übernahme von fremdem geistigen Eigentum ohne Angabe der Quelle; der Begriff des Plagiats umfasst dabei wörtliche Zitate ebenso wie übersetzte Übernahmen und Paraphrasen.

Weitere Infos zum Studium finden Sie unter https://spl-tfm.univie.ac.at/

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 08.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Donnerstag 15.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Donnerstag 22.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Donnerstag 12.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Donnerstag 19.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Donnerstag 26.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Donnerstag 03.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Donnerstag 17.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Donnerstag 24.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Donnerstag 07.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Donnerstag 14.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Donnerstag 21.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4 2H558 UZA II Rotunde
Donnerstag 28.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt:
Der "Böse" Clown in grotesker Horrormaske ist zu einer vielzitierten, weit verbreiteten Figur in sämtlichen Medien- und Alltagsbereichen geworden, gleichzeitig polarisiert das vermeintlich neue Phänomen und löst Reaktionen von Ablehnung und Angst aus. Die LV soll anhand von aktuellem und historischem Material einen umfassenden Blick auf die paradoxe Natur des Clowns ermöglichen und sich dabei den gegenwärtigen Figurationen des "Bösen" Clowns (Joker der Batman-Reihe; Horrorclown-Phänomen, etc.) annähern.

Ziele:
Zugänge und Verständnis für die ambivalente Natur des Clowns und für dessen Bedeutung, Funktion und Relation zur Gesellschaft, Erkennen von subtilen Zusammenhängen, Erarbeiten von Erklärungsmustern

Methode:
Analyse eines breit gefächerten exemplarischen Materials aus Film, Fernsehen, Kunst, etc., Lektüre, Diskussion und Arbeit in Interaktion, Problematisieren der polarisierenden Rezeption der Figur, Gruppenaufgaben

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftlich:
1 Hausübung (8-10 Seiten, ca. 10.000 Zeichen, 25% der Note)
3 kleinere schriftliche Aufgaben (ca 2000. Zeichen, 25%)

mündlich:
kleine Präsentationen im Rahmen von Gruppenaufgaben, Diskussionen, Kurzreferaten (25 % der Note)

Anwesenheit, Mitarbeit bei Diskussionen und Analysen in der Gruppe (25% der Note)

Abhängig von der Seminargruppe kann es noch zu kleineren Änderungen und Anpassungen der Prüfungsleistungen kommen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für ein positives Absolvieren der Lehrveranstaltung müssen alle oben genannten Teilprüfungen bestanden werden (mind. Note 4).

Englischkenntnisse sind Voraussetzung (ein Großteil des Materials ist englischsprachig und wird auch im Original behandelt),

Da Anwesenheitspflicht besteht, dürfen Sie maximal zwei Mal unentschuldigt fehlen.

Prüfungsstoff

Inhalte der Literatur, in der Seminargruppe und eigenständig erarbeitete Positionen, Anwendung des Erlernten bei der Analyse des Primärmaterials

Literatur

Die Pflicht- und weiterführende Literatur werden über die Moodle-Plattform oder die Unibibliothek zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:42