Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

170710 UE Das Kino Jim Jarmuschs (2019W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anmeldung: Die selbstständige Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase zu Semesterbeginn ist für die Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung verpflichtend. Eine nachträgliche Anmeldung ist nicht möglich. Die Anmeldezeiten entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter https://spl-tfm.univie.ac.at/studium/

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit: Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung. Studierende von der Warteliste können nachrücken.

Plagiate: Prüfungsleistungen und Prüfungszugänge, die durch das Verwenden unerlaubter Hilfsmittel oder durch absichtsvolles Plagiieren erlangt werden, werden laut Satzung der Universität Wien (§13, §74) nicht beurteilt, sondern im Sammelzeugnis untilgbar mit (X) bewertet. Dies ist auch nach bereits erfolgter Benotung rückwirkend möglich, wenn sich der Tatbestand des Plagiats erst im Nachhinein erweisen sollte. Als Plagiat gilt die absichtsvolle und undeklarierte Übernahme von fremdem geistigen Eigentum ohne Angabe der Quelle; der Begriff des Plagiats umfasst dabei wörtliche Zitate ebenso wie übersetzte Übernahmen und Paraphrasen.

Weitere Infos zum Studium finden Sie unter https://spl-tfm.univie.ac.at/

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Termine und Orte:

2H415, UZA II, Rotunde:
08.10. 2019, 28.1.2020, 15.00-16.30 Uhr

METROKINO:
22.10., 11.11., 19.11., 3.12.2019; 21.1. 2020, 14.00-17.30 Uhr


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Cinema|Cool: Drifting, Driving, Drowning. Bild|Bewegung: Stagnation, Repetition, Zirkulation. Kino|Körper: lakonische Musiker, lethargische Cowboys, melancholische Vampire, Wanderer zwischen Welten.
Jim Jarmuschs Filmschaffen ist voll von Rhythmus, Referenz und Reflexion. Immer geht es dabei um provisorische Selbsterkundungen und pendelnde Sinnsuchen, um Wege und Wegstrecken, die nicht klar nach vorne ausgerichtet sind, sondern sich auf Abzweigungen und Umleitungen einlassen. Im Seminar werden wir Jim Jarmuschs Filmwerk anhand von signifikanten Leitmotiven und wiederkehrenden ästhetischen Verfahren diskutieren. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Untersuchung von filmischen Zeitlichkeiten.
Das Seminar wird im Metro Kinokulturhaus durchgeführt. Die Einführung und die Abschlussdiskussion finden im Seminarraum in der Rotunde statt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- regelmäßige Teilnahme
- Referat
- Hausarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Referat (40%), Seminararbeit (60%)
Voraussetzung einer positiven Beurteilung der gesamten Lehrveranstaltung ist, dass sämtliche Teilleistungen erbracht werden.

Prüfungsstoff

Seminarmaterial wird auf Moodle bereitgestellt.

Literatur

Literatur wird auf Moodle bereitgestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 26.09.2019 09:48