Universität Wien FIND

180022 PS Ethischer Egoismus (2019S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Achtung! Am 27.03.19 entfällt die Lehrveranstaltung!

Mittwoch 13.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Mittwoch 20.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Mittwoch 03.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Mittwoch 10.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 02.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Mittwoch 08.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Mittwoch 15.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Mittwoch 22.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Mittwoch 29.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Mittwoch 05.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Mittwoch 12.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Mittwoch 19.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Mittwoch 26.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Eine egoistische Ethik ist in ihren Grundzügen eine normative Theorie, die das individuelle Wohl resp. Eigeninteresse in den Vordergrund rückt: das individuelle Wohlergehen bildet den ethischen Standard, anhand diesem Handlungen, Dispositionen, Charaktereigenschaften usw. beurteilt werden. Damit scheint der ethische Egoismus der Überzeugung gegenüberzustehen, eine gute und plausible ethische Theorie müsse sich (auch) mit dem Interesse und Wohlergehen Anderer beschäftigen und dieses ggf. fördern bzw. erhalten.

Ziele:
Ab wann ist eine moralische Theorie, die individuell begründete Aspekte mitberücksichtigt, eine egoistische Theorie? Inwiefern ist eine egoistisch begründete Ethik zum Scheitern verurteilt bzw. lassen sich möglicherweise plausible Argumente finden, die einen (partiellen) ethischen Egoismus unterstützen? Diese und andere Fragen sollen mittels ausgesuchter Lektüre diskutiert und kritisch beleuchtet werden. Insofern soll dieses Proseminar nicht nur eine analytisch-konzeptuelle Annäherung an (zumindest teilweise) egoistisch begründete Ansätze in der Ethik ermöglichen sondern auch der übergeordnete Frage nachgehen, was eine gute ethische Theorie ausmacht; und dahingehend wie ethische Theorien zu beurteilen sind, die egoistische Elemente zulassen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle besteht aus insgesamt sieben kurzen, schriftlichen Teilleistungen:

- eine Reflexion zu einem der im Kurs zu lesenden Texte (einzureichen bis spätestens eine Woche nach der jeweiligen Einheit);
- Herausarbeitung der Kernthese zu drei der im Kurs zu lesenden Texte (einzureichen jeweils vor der dazugehörigen Einheit);
- Ausformulierung einer Frage zu weiteren drei der im Kurs zu lesenden Texte (einzureichen jeweils vor der dazugehörigen Einheit).

Jede Teilleistung soll sich auf einen anderen Text beziehen. Sämtliche Teilleistungen müssen erbracht werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen:
1. Regelmässige Anwesenheit und aktive Teilnahme;
2. Individuelles Vorbereiten der Pflichtlektüre vor der jeweiligen Einheit;
3. Präsentation mit Handout;
4. Rechtzeitige Einreichung von schriftlichen Teilleistungen (insgesamt 7).
Sämtliche Teilleistungen (1-4) müssen erbracht werden, um den Kurs abschliessen zu können.

Beurteilungsmassstab:
Kernthese/Fragen an den Text: 2/3 der Gesamtnote
Reflexion: 1/3 der Gesamtnote

Prüfungsstoff

-

Literatur

Wir werden vorwiegend englische Texte lesen die der analytischen Tradition zuzuordnen sind. Die genaue Literaturliste wird in der ersten Einheit bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 08.07.2019 13:08