Universität Wien FIND

180033 LPS Elisabeth von Böhmen (2019S)

für Lehramt und MA Ethik

5.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

ACHTUNG!! Die LV entfällt am 06.06.2019!!

Donnerstag 14.03. 13:15 - 15:30 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 21.03. 13:15 - 15:30 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 28.03. 13:15 - 15:30 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 04.04. 13:15 - 15:30 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 11.04. 13:15 - 15:30 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 02.05. 13:15 - 15:30 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 09.05. 13:15 - 15:30 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 16.05. 13:15 - 15:30 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 23.05. 13:15 - 15:30 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Dienstag 04.06. 18:30 - 21:30 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 13.06. 13:15 - 15:30 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 27.06. 13:15 - 15:30 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
1) das Erlernen und Einüben von Strategien zur Lektüre philosophischer Texte
2) das gemeinsame Erschließen wichtiger Motive des Denkens der Elisabeth von der Pfalz/ Elisabeth von Böhmen

Inhalte:
Elisabeth von Böhmen kann als eine der wichtigsten Denkerinnen der Neuzeit gelten. Ihr geringer Bekanntheitsgrad kann wohl zum Teil darauf zurückgeführt werden, dass ihre Gedanken uns nur in Form von Briefwechseln vorliegen. In diesem LPS soll ihr Briefwechsel mit René Descartes im Zentrum stehen. In 59 Briefen verhandelten die beiden Fragen der Interaktion von Körper und Geist, der Mathematik und der Politik, sowie Aspekte der Philosophie Macchiavellis und Senecas. Unser Fokus soll auf der Erschließung von Elisabeths Ideen liegen.

Methode: Gemeinsame Arbeit mit dem Text ("Close Reading"), Erarbeitung von Interpretations- und Gliederungsvorschlägen, Anwendung von Texterschließungsstrategien in Einzel- und Gruppenarbeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- eine Präsentation mit anschließender Diskussionsleitung in Kleingruppen (ca 30 Min)
- Kontrolle der Anwesenheit
- wöchentliche Vorbereitung und Mitarbeit in der LV werden vorausgesetzt
- wöchentliche Vorbereitungsaufgaben (z.B. Fragen an den Text, Gliederungsvorschlag, Beantwortung von Fragen o.ä.; Umfang im Durchschnitt je ca 1 Seite)
- Einreichen eines Portfolios bis zum 15. August (Zusammengesetzt aus den wöchentlichen Aufgaben, die zu diesem Zweck überarbeitet werden können, und einem abschließenden kurzen Aufsatz)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- die Anwesenheit (inklusive Vorbereitung und Mitarbeit!) an mindestens 10 Terminen ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung
- Portfolio: besteht aus 10 Teilen à max. 5 Punkte und einem kurzen Aufsatz (ca 1500 Wörter) à max. 20 Punkte (pünktliche Abgabe vorausgesetzt)
- Präsentation und Diskussionsleitung: max. 30 Punkte

(Ausnahmen *im Einzelfall* und *nach Absprache* möglich))

Für eine positive Beurteilung der Lehrveranstaltung sind 60 Punkte erforderlich.
1 (sehr gut) 100-90 Punkte
2 (gut) 89-81 Punkte
3 (befriedigend) 80-71 Punkte
4 (genügend) 70-60 Punkte
5 (nicht genügend) 59-0 Punkte

Sehr gute Mitarbeit kann im Rahmen von bis zu 10 Zusatzpunkten positiv in die Bewertung einfließen.

Mit der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung stimmen Sie zu, dass die automatisierte Plagiatsprüfungs-Software Turnitin alle von Ihnen via Moodle eingereichten schriftlichen Teilleistungen prüft.

Prüfungsstoff

Literatur

Ebbersmeyer, Sabrina, (Hg.) (2015). Der Briefwechsel zwischen Elisabeth von der Pfalz und René Descartes. Paderborn: Wilhelm Fink Verlag. Humanistische Bibliothek II: Texte, No. 39.

(bei Facultas im NIG in ausreichender Zahl vorrätig)

Weiterführende Literatur wird über Moodle zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 17.10.2019 16:48