Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

180036 PS Hegels Theorie der Anerkennung (2013W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Achtung!! Am 08.01.2014 entfällt aus gesundheitlichen Gründen die LV.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 16.10. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 23.10. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 30.10. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 06.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 13.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 20.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 27.11. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 04.12. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 11.12. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 18.12. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 15.01. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 22.01. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 29.01. 15:00 - 17:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kaum ein Theoriestück der praktischen Philosophie des Deutschen Idealismus hat in den letzten Jahren eine derartige Aufmerksamkeit erfahren wie Hegels Theorie der Anerkennung. Denn in ihr bündeln sich Hegels zentrale Einsichten in die Konstitution des praktischen Selbstbewußtseins von uns Menschen. Eine solche Konstitution meint, daß die praktische Individierung im Handeln nur im Rahmen von Prozessen der Vergesellschaftung möglich ist. Diese These hat Hegel in den verschiedenen Stadien seines Denkens entwickelt – von frühen Theorieansätzen in den "Jenaer Systementwürfen" und der "Phänomenologie des Geistes" bis hin zu den reifen Überlegungen zur Sittlichkeit und zur bürgerlichen Gesellschaft in den "Grundlinien der Philosophie des Rechts".

Wir wollen uns in diesem Proseminar sowohl Hegels eigenen Gedankengang vergegenwärtigen und der Frage nachgehen, worin denn überhaupt für Hegel – ausgehend von Fichtes Rechtsphilosophie – die Notwendigkeit besteht, den Begriff der Anerkennung in die praktische Philosophie einzuführen. Zudem möchten wir uns die Interpretation und Rezeption dieses Theorems bei so unterschiedlichen Autoren wie Habermas, Honneth, Ricoeur und Siep ansehen. Damit soll es näher erschlossen und auch die Grenzen der Anerkennung aufgesucht werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Kontinuierliche Lektüre der zu lesenden Texte
Teilnahme an der Diskussion
Übernahme eines Referates
Proseminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Dieses Proseminar bietet Studierenden eine Einführung in Hegels Theorie der Anerkennung. Damit verbunden werden wir zentrale Begriffe der Ethik und der praktischen Philosophie klären und diskutieren (Sittlichkeit, Individuierung, Arbeit, Normenbegründung, Freiheit und Autonomie im Handeln, normative Verpflichtung).

Prüfungsstoff

1. Vermittlung von Grundkenntnissen zu Hegels Theorie der Anerkennung durch den Lehrveranstaltungsleiter
2. Referate der Studierenden (mit Thesenpapieren) über die zu lesenden Textabschnitte
3. Gemeinsame Diskussion und Erschließung dieser Abschnitte
4. Hilfestellung beim Aufbau der Referate und der Proseminararbeiten

Literatur

Ein Handapparat mit der im Proseminar behandelten Literatur wird zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M 6.1

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36