Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180042 VO-L Reiz und Rührung. Über Ästhetische Empfindungen (2016S)

Aesthetic Sentiments

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie

Kunst soll, so die verschwiegene Übereinkunft zwischen Künstlern, Kritikern und Theoretikern, aufrütteln, erschüttern, irritieren, in Frage stellen, etwas bewusstmachen, die Wahrheit zeigen, wenn es ein muss auch schockieren. Kunst darf nicht - so ein Verdikt, das von Kant bis zu den Theoretikern der Avantgarde seine Gültigkeit behielt - nur unsere Sinne reizen und nur unser Gemüt ein wenig rühren. Es fragt sich allerdings, ob angesichts des Verschwimmens der Grenzen zwischen Kunst, Unterhaltung, Pop und Leben, angesichts von Reizüberflutung und Bilderinflation solche Ansprüche überhaupt noch unserem alltäglichen Umgang mit Kunst entsprechen können.

Tatsächlich begegnen wir dem Ästhetischen - einem Kunstwerk ebenso wie einem Gesicht oder einer Werbung - mit höchst unterschiedlichen, oft einander auch widersprechenden Empfindungen. Die klassischen Erfahrungen des Schönen und des Hässlichen bilden dabei nur die Extreme. Weitaus öfters finden wir etwas interessant oder belanglos, spannend oder langweilig, vieles ist uns peinlich, etliches erscheint uns lächerlich, manches berührt uns, wenig erschüttert uns, hin und wieder finden wir etwas ekelhaft, manchmal reagieren wir gereizt und zur Festspielzeit sind wir vielleicht sogar ein wenig schockiert.

Eine zeitgemäße Ästhetik, so die These, die in dieser Vorlesung entwickelt wird, sollte sich deshalb des seit dem 18. Jahrhunderts geläufigen Begriffs der "ästhetischen Empfindung" wieder versichern.

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 10.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 17.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 07.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 14.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 21.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 28.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 12.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 19.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 02.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 09.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 16.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 23.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der LV ist die Darstellung und Auseinandersetzung mit relevanten Aspekten einer Theorie der ästhetischen Empfindungen, wie sie seit dem 18. Jahrhundert entwickelt und diskutuiert worden sind und ihre Aktualität in Hinblick auf die Frage nach den emotionalen Wirkungen von Kunst und ästhetischen Objekten und Konstellationen. Methode: Vorlesung mit eigenständiger Lektüre

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfungen am Ende und im folgenden Semester; bei der Prüfung sind keine Hilfsmittel erlaubt

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Reproduktion der wesentlichen Inhalte der LV; Nachweis eigenständiger Lektüre; kritische Auseinandersetzung mit den dargestellten Theorien bzw. mit der vorgeschriebenen Literatur; bei der schriftlichen Prüfung müssen drei Kurzessays - einer davon aus dem Bereich der eigenständigen Lektüre - verfasst werden; die Prüfung gilt als bestanden, wenn die Durschnittsnote dieser Essays mindestens 4,0 beträgt.

Prüfungsstoff

Inhalt der Vorlesung + ausgewählte Texte (Reader)

Literatur

Konrad Paul Liessmann: Ästhetische Empfindungen. Wien: Facultas WUV / UTB 2008; ein Reader mit einer Sammlung ausgewählter Primärtexte wird am Beginn der LV vorliegen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M 10, UF PP 11, EC 1.1

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36