Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

180043 KU Moderne Handlungstheorie (2021S)

moderne, analytische Handlungsphilosophie des 20. und 21. Jahrhunderts

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 11.03. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 18.03. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 25.03. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 15.04. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 22.04. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 29.04. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 06.05. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 20.05. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 27.05. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 10.06. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 17.06. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 24.06. 16:45 - 18:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Dieses Seminar ist eine Einführung in die moderne, analytische Handlungstheorie des 20. und 21. Jahrhunderts. Unsere Leitfragen werden dabei sein: Was macht eine Handlung zu einer Handlung und hebt sie von anderen Formen des Verhaltens ab? Ist eine Handlung etwas genuin menschliches? Welche Rolle spielen dabei unsere Motivation und der Wille, etwas zu tun? Hierbei werden wir zwangsläufig auf Fragen aus anderen Bereichen der Philosophie stoßen, wie beispielsweise nach der moralischen Relevanz von Handlungen, ihrer Motivation und Konsequenzen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

1. Aktive Teilnahme (20%)
2. Projektskizze (eine Seite) (20%)
3. Peer Feedback (20%)
4. Essay (2000-2500 Wörter) (40%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Eine positive Bewertung setzt voraus, dass die Studierenden alle vier Prüfungsleistungen fristgerecht abgeben und bestehen. Zwei unerlaubte Abwesenheiten werden entschuldigt.
Zur aktiven Teilnahme am Seminar gehört das Lesen der zugewiesenen Kerntexte und das Teilnehmen an der Forumsdiskussion, 24 Stunden vor jedem Seminar.

Prüfungsstoff

Die Studierenden können ihre Seminararbeiten zu allen Themen verfassen, die mit den Seminarthemen verknüpft sind. Die Studierenden werden ermutigt, eigene Forschungsthemen zu entwickeln und mit der Dozentin über ihre Schreibpläne in Kontakt zu treten.

Literatur

Alle Seminartexte werden über Moodle zur Verfügung gestellt. Die Texte werden größtenteils auf Deutsch, teilweise jedoch auch auf Englisch sein.

Wir lesen u.a.:
Donald Davidson: Handlungen, Gründe und Ursachen.
Bernard Williams: Internal and external reasons
Don Locke: Motivierende Überzeugungen.
Rosalind Hursthouse: Arationale Handlungen.
Harry Frankfurt: Das Problem des Handelns.
David Velleman: intro from “The Possibility of Practical Reason"
Thomas Pink: Free Will and Determinism
Daniel Dennett: The Intentional Stance
John Martin Fischer: Responsibility and Autonomy
Joshua Knobe: Intentional Actions and Side-Effects in Ordinary Language

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26