Universität Wien FIND

180057 SE Neue Technologien und Körperbilder (2019S)

Technikphilosophische Verhandlungen des Geist-Körper Problems

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 13.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 20.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 27.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 03.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 10.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 08.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 15.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 22.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 29.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 05.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 12.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 19.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 26.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der populärwissenschaftliche Bestsellerautor Harari sieht ein zentrales Problem unserer Zeit in unserer mangelnden Einsicht, dass wir „hackable animals“ wären. Allen voran die Aufklärungsphilosophie und das Christentum hätten den Geist über den Körper gestellt, mit dem Resultat, dass wir nun unsere Manipulierbarkeit mittels unserer Körperlichkeit nicht begreifen. In diesem Seminar soll solchen Thesen philosophisch begegnet bzw. entgegengetreten werden. Angesetzt wird mit der Geist-Körper Unterscheidung bei Descartes und bei LaMettrie und der Vorstellung vom menschlichen Körper als göttlicher Maschine. Angeschlossen wird mit Kapps Verständnis von Technik als Organprojektion versus Gehlens Theorie von Technik als Organersatz. Des weiteren sollen transhumanistisch posthumane Fantasien einer posthumanistisch anti-cartesianischen Kritik gegenübergestellt und diskutiert werden. Der humanoide Roboter und die Frage der Künstlichen Intelligenz stehen als neueste Herausforderung der Geist-Körper Unterscheidung zur Debatte.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Pflichtektüre, Präsentation, Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Pflichtlektüre, Referat in Kleingruppe, Seminararbeit

Prüfungsstoff

Literatur

wird in der ersten Einheit bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 04.11.2019 10:48