Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

180069 SE Fachdidaktik Psychologie (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Katschnig , Moodle
2 Katschnig , Moodle
3 Strobl , Moodle

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Alle Termine online, Infos und Aufgaben dazu auf moodle

Freitag 13.03. 08:00 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Freitag 27.03. 08:00 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Freitag 24.04. 08:00 - 11:15 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Freitag 15.05. 08:00 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Freitag 05.06. 08:00 - 11:15 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Zentrum dieses Seminars stehen die von den Studierenden selbst gestalteten Unterrichtstunden. Neben inhaltlichen Inputs zu didaktischen Möglichkeiten, Formen des Unterrichtens etc. Probleme der Studierenden dazu erfragt, bespqrochen und gemeinsam gelöst (Begriffsklärungen, Literatursuche, Bearbeitung wissenschaftlicher Texte, Prüfungsmodalitäten etc.). Dabei stellen auch die eigenen Lernerfahrungen (Lerngeschichten) der Studierenden eine große Rolle. Für persönliche Reflexionen der verschiedenen Erwartungen der Studierenden an Ihren Beruf wird auch in diesem Seminar Zeit sein. Nicht zuletzt wird in dieser Lehrveranstaltung dem Berufsfeld der Lehrer/innen nachgegangen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

eferat, Verschriftlichung, Mitarbeit
Mit der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung stimmen Sie zu, dass die automatisierte Plagiatsprüfungs-Software Turnitin alle von Ihnen im moodle eingereichten schriftlichen Teilleistungen prüft.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kontinuierliche Anwesenheit/Mitarbeit sowie Vor- und Nachbereitung einer Unterrichtsstunde.
Verschriftlichung im Rahmen einer Seminararbeit (15 Seiten)

Punktevergabe
100 Jahresplanung
100 Essay
100 Worksheet
100 Tafelbild
100 Handout

250 Unterrichtssequenz
250 Seminararbeit

1000 gesamt

1000-900 Sehr gut
899-750 Gut
749-600 Befriedigend
599-500 Genügend
unter 500 Nicht genügend

Prüfungsstoff

Inhalte der LV

Literatur

wird in der LV bekannt gegeben

Gruppe 2

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Alle Termine online, Infos und Aufgaben dazu auf moodle

Freitag 20.03. 08:00 - 11:15 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Freitag 03.04. 08:00 - 11:15 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Freitag 08.05. 08:00 - 11:15 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Freitag 29.05. 08:00 - 11:15 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Freitag 19.06. 08:00 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Zentrum dieses Seminars stehen die von den Studierenden selbst gestalteten Unterrichtstunden. Neben inhaltlichen Inputs zu didaktischen Möglichkeiten, Formen des Unterrichtens etc. Probleme der Studierenden dazu erfragt, bespqrochen und gemeinsam gelöst (Begriffsklärungen, Literatursuche, Bearbeitung wissenschaftlicher Texte, Prüfungsmodalitäten etc.). Dabei stellen auch die eigenen Lernerfahrungen (Lerngeschichten) der Studierenden eine große Rolle. Für persönliche Reflexionen der verschiedenen Erwartungen der Studierenden an Ihren Beruf wird auch in diesem Seminar Zeit sein. Nicht zuletzt wird in dieser Lehrveranstaltung dem Berufsfeld der Lehrer/innen nachgegangen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat, Verschriftlichung, Mitarbeit
Mit der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung stimmen Sie zu, dass die automatisierte Plagiatsprüfungs-Software Turnitin alle von Ihnen im moodle eingereichten schriftlichen Teilleistungen prüft.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kontinuierliche Anwesenheit/Mitarbeit sowie Vor- und Nachbereitung einer Unterrichtsstunde.
Verschriftlichung im Rahmen einer Seminararbeit (15 Seiten)
Punktevergabe
100 Jahresplanung
100 Essay
100 Worksheet
100 Tafelbild
100 Handout

250 Unterrichtssequenz
250 Seminararbeit

1000 gesamt

1000-900 Sehr gut
899-750 Gut
749-600 Befriedigend
599-500 Genügend
unter 500 Nicht genügend

Prüfungsstoff

Inhalte der LV

Literatur

wird in der LV bekannt gegeben

Gruppe 3

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine

FR 13.3.2020 15:00-16:30 (HS B, NIG 6. Stock)
SA 28.3. 2020 9:45-13:00 (HS D, NIG 6. Stock)
FR 3.4.2020 15:00-16:30 (Seminarraum, NIG 6. Stock)
FR 8.5.2020 16:45-20:00 (HS C, NIG 6. Stock)
SA 9.5.2020 9:45-13:00 (HS C, NIG 6. Stock)
FR 15.5.2020 16:45-20:00 (HS B, NIG 6. Stock)
SA 16.5.2020 9:45-14:00 (HS C, NIG 6. Stock)

Das unentschuldigte Fehlen in der ersten Einheit führt automatisch zur Abmeldung.

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Durch die angeleitete vertiefte Auseinandersetzung mit einerseits psychologischen (lehrplanorientierten) Inhalten und andererseits deren möglicher didaktischer Umsetzung sowie kritische Reflektion dessen, können Teilnehmer/innen ihr psychologiedidaktisches Wissen und Können erweitern, vertiefen und erproben.
Im Mittelpunkt des Seminars stehen damit: Inhalt und Methode fachdidaktisch begründet zu verknüpfen (Planung von Unterrichtseinheiten), fachdidaktisches Wissen und Können sowie die Rolle als Lehrperson zu erproben (Durchführung von Unterrichtssequenzen) und anschließend die erfolgte Planung und Durchführung zu diskutieren und reflektieren. Dabei wird auf konstruktives Feedback Wert gelegt, sodass durch die Erfahrungen im Seminar die eigene Unterrichtskompetenz weiterentwickelt werden kann. Studierende sollen dabei Verständnis und Sensibilität für den Umgang mit psychologischen Fragestellungen und Themen im Unterricht entwickeln und dabei psychologiedidaktische und eigene Möglichkeiten und Grenzen entdecken.
Im Seminar werden folgende Themenfelder erarbeitet/erprobt/ analysiert/diskutiert: Ziele und Inhalte des Psychologieunterrichts, Auswahl geeigneter psychologischer Themen anhand der geltenden Lehrpläne für AHS/BHS sowie Kriterien guten Unterrichts; psychologiedidaktische Ansätze und ihre Methoden und deren mögliche Umsetzung in Verbindung mit allgemeindidaktischen Unterrichtsmethoden; Auseinandersetzung mit Jahres- und vor allem Stundenplanung sowie Entwicklung von Stundenbildern.
Auf dieser fachlichen Basis wählen Studierende (in Kleingruppen) dann psychologische Inhalte, bereiten diese für eine Unterrichtsequenz auf. Dabei kommen auch (kreative, motivierende, strukturierende, ...) Unterrichtsmethoden zum Einsatz, die im Seminar mit den Kolleg/innen erprobt und erlebt werden.
Den Abschluss stellt eine schriftliche Unterrichtsunterlage dar, die neben der fach-wissenschaftlichen Erarbeitung des Themas auch fachdidaktische Überlegungen und Begründungen, ein Stundenbild sowie die verwendeten Materialien enthält.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Das Erreichen der Lernziele wird überprüft anhand:
- Anwesenheit
- Planung und Durchführung einer Unterrichtssequenz im Team
- aktive Mitarbeit (an Diskussionen, Reflexionsrunden, Beobachtungsaufgaben, …)
- Schriftliche Unterrichtsunterlage als Abschlussarbeit (per Moodle: Mit der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung stimmen Sie zu, dass die automatisierte Plagiatsprüfungs-Software Turnitin alle in Moodle eingereichten schriftlichen Teilleistungen prüft)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Teilleistung (Einzeln):
- Anwesenheit (mind. 80% der Seminarzeit) (~20%)
- aktive Mitarbeit (~25%)
Teilleistung (Gruppe):
- Planung und Erprobung einer Unterrichtssequenz (35%)
- Abschlussarbeit (~20%)
Für eine positive Beurteilung muss jede Teilleistung erbracht werden

Prüfungsstoff

Lehrveranstaltung mit "immanentem Prüfungscharakter" - siehe Leistungskontrolle und Beurteilungsmaßstab

Literatur

wird in der LV bekannt gegeben und teilweise über Moodle zur Verfügung gestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:21