Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

180077 LPS Edmund Husserls "Logische Untersuchungen" (2016S)

5.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.03. 09:45 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 04.04. 09:45 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 18.04. 09:45 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 02.05. 09:45 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 23.05. 09:45 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 30.05. 09:45 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 20.06. 09:45 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Husserls epochales Werk Logische Untersuchungen (veröffentlicht 1900 bzw. 1901) ist bis heute von zentraler Bedeutung für die Philosophie der Logik, die Erkenntnistheorie, die (formale) Ontologie und die Philosophie des Geistes bzw. die Bewusstseinsphilosophie. Es gilt als Grundsteinlegung für Husserls Phänomenologie.
Mittels gemeinsamer Lektüre und Diskussion sollen ausgewählte Stellen des Werkes erarbeitet werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

tba

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Nach Absolvierung der Lehrveranstaltung sollen die Studierenden in der Lage sein:
- philosophische Primärtexte zu lesen, zu interpretieren und kritisch zu hinterfragen
- philosophische Argumente in Texten zu erkennen, zusammenzufassen und zu evaluieren
- philosophische Argumente und kritische Fragen eigenständig zu formulieren
- phänomenologische Grundlagenliteratur zu benennen
- phänomenologische Methoden und Zugangsweisen zu verstehen und zu beherrschen
- historische und systematische Ansprüche philosophischer Texte zu erkennen

Prüfungsstoff

Nach einer kurzen historischen und systematischen Einführung sollen die einzelnen Textabschnitte gemeinsam diskutiert, interpretiert und erarbeitet werden.

Literatur

Husserls Logische Untersuchungen erscheinen in zwei Bänden, wobei der zweite Band zwei Teile hat. Hier in verschiedenen Ausgaben:

Husserl, Edmund (1975): Logische Untersuchungen. Erster Band. Prolegomena zur reinen Logik. Text der 1. u. der 2. Auflage. Hrsg. v. Elmar Holenstein. Den Haag: Martinus Nijhoff (= Husserliana, Bd. XVIII).

Husserl, Edmund (1984): Logische Untersuchungen. Zweiter Band, Erster Teil. Untersuchungen zur Phänomenologie und Theorie der Erkenntnis. Text der 1. u. der 2. Auflage. Hrsg. v. Ursula Panzer. The Hague/Boston/Lancaster: Martinus Nijhoff Publishers (= Husserliana, Bd. XIX/1).

Husserl, Edmund (1984): Logische Untersuchungen. Zweiter Band, Zweiter Teil. Untersuchungen zur Phänomenologie und Theorie der Erkenntnis. Text der 1. u. der 2. Auflage. Hrsg. v. Ursula Panzer. The Hague/Boston/Lancaster: Martinus Nijhoff Publishers (= Husserliana, Bd. XIX/2).

Husserl, Edmund (1993): Logische Untersuchungen. Erster Band. Prolegomena zur reinen Logik. 7. Aufl. Tübingen: Niemeyer.

Husserl, Edmund (1993): Logische Untersuchungen. Zweiter Band. Untersuchungen zur Phänomenologie und Theorie der Erkenntnis. Untersuchungen zur Phänomenologie und Theorie der Erkenntnis. I. Teil. 7. Aufl. Tübingen: Niemeyer.

Husserl, Edmund (1993): Logische Untersuchungen. Zweiter Band. Elemente einer Phänomenologischen Aufklärung der Erkenntnis. II. Teil. 6. Aufl. Tübingen: Niemeyer.

Husserl, Edmund (1992): Logische Untersuchungen. Erster Band. Prolegomena zur reinen Logik. (Text nach Husserliana XVIII). Hrsg. v. Elisabeth Ströker. Hamburg: Meiner (= Edmund Husserl. Gesammelte Schriften, Bd. 2).

Husserl, Edmund (1992): Logische Untersuchungen. Zweiter Band, Erster Teil. Untersuchungen zur Phänomenologie und Theorie der Erkenntnis. (Text nach Husserliana XIX/1). Hrsg. v. Elisabeth Ströker. Hamburg: Meiner (= Edmund Husserl. Gesammelte Schriften, Bd. 3).

Husserl, Edmund (1992): Logische Untersuchungen. Zweiter Band, Zweiter Teil. Untersuchungen zur Phänomenologie und Theorie der Erkenntnis. (Text nach Husserliana XIX/2). Hrsg. v. Elisabeth Ströker. Hamburg: Meiner (= Edmund Husserl. Gesammelte Schriften, Bd. 4).

Weitere Literatur wird zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M 2.3
§ 57.2.4. Lektüreproseminar
UF PP 06 Philosophieren Lernen

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36