Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180077 PS Methodischer Konstruktivismus und Kulturalismus (2019W)

Technikphilosophie des 20. Jahrhunderts

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 14.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 21.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 28.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 04.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 11.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 18.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 25.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 02.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 09.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 16.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 13.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 27.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Seminar werden ausgewählte Texte des methodischen Konstruktivismus und Kulturalismus besprochen, analysiert, interpretiert und angewendet. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf technikphilosophischen Fragen zu Begriff und Methodik der Naturforschung/Naturwissenschaften, Technik und deren philosophischer Reflexion einschließlich ethischer Fragestellungen. Philosophiehistorisches Grundwissen, insbesondere zur Philosophie der Neuzeit und des 20. Jahrhunderts, sowie klassischer Autoren, Konzepte und Positionen der Technik- und Wissenschaftsphilosophie wird vorausgesetzt. Die regelmäßige, gründliche und vollständige Lektüre der jeweiligen Textabschnitte ist unabdingbare Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme am Seminar. Mit der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung stimmen Sie zu, dass die automatisierte Plagiatsprüfungs-Software Turnitin alle von Ihnen im moodle eingereichten schriftlichen Teilleistungen prüft.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Anwesenheit
- aktive Mitarbeit in den Sitzungen
- Referat
- Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Anwesenheit: max. 2 mal fehlen
- aktive Mitarbeit in den Sitzungen: 25% der Gesamtnote
- Referat: 25% der Gesamtnote
- Seminararbeit: 50% der Gesamtnote

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff ist die im Seminar besprochene Literatur. Das Textverständnis und -wissen, wesentliche Begriffe, Konzepte, Voraussetzungen und Wirkungen des methodischen Konstruktivismus und Kulturalismus werden geprüft, sowie die Fähigkeit der Studierenden, das theoretische Wissen praktisch auf Fragen der Gegenwart anzuwenden.

Literatur

Wird im Seminar bekannt gegeben. Zur vorbereitenden Lektüre vorab wird empfohlen:
Janich, Peter 2006: Kultur und Methode: Philosophie in einer wissenschaftlich geprägten Welt. Suhrkamp, Frankfurt a.M.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 11.10.2019 05:08