Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

180104 VO Grundlagen der angewandten Ethik (2011W)

Zentrale Fragen im Zusammenhang mit ethischen Problemstellungen zu identifizieren, zu benennen und lösungsorientiert zu bearbeiten

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie

08.10.2011
14.01.2012
Jeweils 10 h(s.t.) bis 13 h 8. 15. 22. 29. Okt. 2011
5. 12. 19. 26. Nov. 2011
03. Dez. 2011
14. Jänner 2011
alle Termine im HS 3 D

Details


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der LV werden die Aufgaben, Merkmale und Ziele der Angewandten Ethik vorgestellt. Es wird erhellt, wie es zu einem Verständnis einer begründeten Handlungsanleitung kommen kann, wie Theorien des richtigen Handelns entwickelt werden können und wie die Kriterien in moralisch relevanten Entscheidungssituationen in Form einer wertschätzenden Kommunikation vermittelt werden können. Der Fokus wird auf der Prinzipienethik nach Beauchamp und Childress als angewandt liegen, wobei insbesondere die neuen Herausforderungen aufgrund der Erkenntnisse der modernen Hirnforschung diskutiert werden sollen. Um zur Anwendung auf einen konkreten Kontext zu führen, bedürfen sie der begrifflichen Schärfung und inhaltlichen, kontextbezogenen Interpretation und Anreicherung. Als Vergleich dient das klassische Anwendungsmodell, demzufolge eine allgemeine, zum Beispiel utilitaristische, teleologische oder deontologische Moraltheorie deduktiv auf einen Kontext angewendet wird. Es werden Leitfäden einer Fallanalyse im medizinethischen Bereich vorgestellt und es wird nach einer Kohärenztheorie der Rechtfertigung und ethischen Begründung moralischer Urteile gesucht. Es wird auf die Limitierungen hingewiesen, die sich aus dem prinzipienethischen Ansatz ergeben und es wird die besondere Stellung der Angewandten Ethik, als Faktor einer Orientierungshilfe, im Bereich moralischer Dilemmata, aus dem Bereich der Medizinethik und Bioethik, sichtbar werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Beauchamp, Tom L. / Childress James F.: Principles of Biomedical Ethics. Fifths Edition, New York 2001
•Düwell, Marcus [Hrsg.]: Handbuch Ethik 2., aktualisierte und erw. Aufl. . - Stuttgart [u.a.]: Metzler , 2006
•Jaspers Karl Psychologie der Weltanschauungen Berlin 1925
•Jaspers, Karl Allgemeine Psychopathologie Berlin [u.a.] 1973
•Kampits Peter - Angermüller Gespräche. Medizin-Ethik-Recht. Das Dialogische Prinzip in der Arzt Patienten-Beziehung. Bd, II. Hg. v. Hans-Rainer Buchmüller. Passau. 1996.
•Rauprich, Oliver [Hrsg.]: Prinzipienethik in der Biomedizin: Moralphilosophie und medizinische Praxis / Oliver Rauprich ; Florian Steger (Hg.) . - Frankfurt am Main [u.a.]: Campus , 2005
•Sass Hans-Martin, Rita Kielstein Patientenverfügung und Betreuungsvollmacht Ethik in der Praxis / Practical Ethics - Kontroversen 2003
•Und weitere, die in der VO bekannt gegeben werden

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M 6.5, § 3.2.3, PP 57.3.5

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36