Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180111 SE Fachdidaktik Psychologie (2014S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 10.03. 14:15 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Montag 17.03. 14:15 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Montag 24.03. 14:15 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Montag 31.03. 14:15 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Montag 07.04. 14:15 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Montag 28.04. 14:15 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Montag 05.05. 14:15 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Montag 12.05. 14:15 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Montag 19.05. 14:15 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Montag 26.05. 14:15 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Montag 02.06. 14:15 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Montag 16.06. 14:15 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Montag 23.06. 14:15 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Montag 30.06. 14:15 - 16:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Nach einer theoretischen Einführung über Möglichkeiten und Grenzen einer Unterrichtsanalyse sowie über Grundprinzipien einer wissenschaftlich fundierten Unterrichtsgestaltung wird jeder Gruppe ein Thema des Lehrplans zugewiesen. Es müssen unterschiedliche Methoden des Psychologieunterrichts von den Studierenden als HÜ recherchiert werden. Jedem Thema wird eine passende Unterrichtsmethode zugeordnet, so dass die Studierenden 1 Methode selbst ausprobieren und zumindest 9 weitere miterleben können. Die Unterlagen der einzelnen Gruppen werden allen zur Verfügung gestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

1. Die im Rahmen einer prüfungsimmanenten Veranstaltung geforderte Anwesenheit, 3 Hausübungen und die abgegebene Planung der gehaltenen Unterrichtsstunde mit allen Unterlagen decken 30 Prozent der Leistung ab. 2. Der durch die Gruppe abgehaltene Unterrichtsentwurf und die Analyse der gehaltenen Einheit ergeben weitere 30 Prozent der Leistung. 3. Die Seminararbeit im Umfang von 15 - 20 Seiten soll aus den gesamten Unterlagen der gemeinsam erarbeiteten Stunde bestehen. Hinzu kommt eine weitere individuell zu erarbeitende Stundenplanung über ein zugewiesenes anderes Gebiet der Psychologie, die Ergebnisse einer Unterrichtsbeobachtung und eine Reflexion des Seminars ergeben 40 Prozent der Beurteilung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden sollen die zugeteilten Themen in Gruppen zu drei Personen in den Stufen Planung, Durchführung und Reflexion des Unterrichts nach wissenschaftlichen Erkenntnissen durchführen können. Sie erwerben dadurch wichtige Teilkompetenzen für ihre zukünftige berufliche Tätigkeit und ebenso theoretisches Grundlagenwissen. Die übrigen Studierenden sollen den Unterricht der Gruppe möglichst objektiv beurteilen.

Prüfungsstoff

Anhand eines dem Lehrplan entnommenen Themenbereichs soll die Kompetenz entwickelt werden, in einer Gruppe zu 3 Personen einen methodisch und fachlich korrekten Unterricht vor den anderen anwesenden Studierenden nicht nur zu referieren, sondern auch in Form eines Microteachings durchzuführen. Die Studierenden sollen über Grundkenntnisse der Unterrichtsplanung verfügen.

Literatur

Arnold, K.-H. (2007): Unterrichtsqualität und Fachdidaktik.
Klinkhardt, Bad Heilbrunn. Duit, R. (Hrsg.) (2000): Ergebnisse fachdidaktischer und psychologischer Lehr-Lern-Forschung. Institut für Pädagogik der Naturwissenschaften, Kiel.
Hepting, R. (2004): Zeitgemäße Methodenkompetenz im Unterricht. Klinkhardt, Bad Heilbrunn.
Meyer, H. (2009): Was ist guter Unterricht. Cornelsen Verlag Scriptor GmbH & Co, Berlin.
Wiechmann, J. (2008): Zwölf Unterrichtsmethoden. Beltz Verlag, Weinheim und Basel.
Jürgens, E. und Standop, Kunter, M. et al. (2011): Professionelle Kompetenz von Lehrkräften.
Waxmann, Münster. J. (Hrsg.) (2010): Was ist "guter" Unterricht, Julius Klinkhardt, Bad Heilbrunn. Alle approbierten Lehrbücher.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PP 57.4.3

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36