Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

180128 SE Abstraktion in der Philosophie der Mathematik (2018S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die letzte Lehrveranstaltung (LV) in der Version BA Philosophie 2011 wurde hierzu im Sommersemester 2017 abgehalten.
Sollten Sie noch immer die LV für die BA-Philosophie-Version 2011 absolvieren - und sich nicht unter den neuen Studienplan (Version 2017) unterstellen lassen wollen (https://ssc-phil.univie.ac.at/studienorganisation/unterstellungen/bachelor-philosophie-von-2011-auf-2017/), so können Sie noch bis Sommersemester 2020 diese Äquivalenz-LV aus dem neuen Studienplan für die Version 2011 auf Basis der je aktuellen, äquivalenten LV ablegen. Eigene LVen für die Version 2011 können nicht mehr angeboten werden.
Bei der Anmeldung zur LV achten Sie bitte unbedingt darauf, dass Ihre Anmeldung über die für Sie gültige Version erfolgt (!).
In der Regel stehen mehrere Studienplanpunkte bei der Anmeldung zur Auswahl. Die Auswahl der Studienplanpunkte kann vom System her nicht auf Ihre tatsächliche Curriculumsversion begrenzt werden. D.h. Sie müssen bei der Anmeldung darauf achten, sich ausschließlich 1. für LVen Ihres Curriculums und 2. der im U:Find angegebenen Codierung/Zuordnungen (bei jeder LV untenstehend angegeben) anzumelden. Andernfalls können Sie die Leistung ggf. nicht für Ihr Studium verwenden. Eine nachträgliche Änderung kann vom SSC nicht abgesichert werden.

An/Abmeldung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 08.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Donnerstag 15.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Donnerstag 22.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Donnerstag 12.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Donnerstag 19.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Donnerstag 26.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Donnerstag 03.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Donnerstag 17.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Donnerstag 24.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Donnerstag 07.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Donnerstag 14.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Donnerstag 21.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Donnerstag 28.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3F NIG 3.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung gibt einen Überblick über ausgewählte Debatten in der Philosophie der Mathematik mit einem Fokus auf den Begriff der mathematischen Abstraktion. Folgende Themenfelder werden im Seminar behandelt: Mathematischer Strukturalismus, Logizismus, die Rolle von Abstraktionsprinzipien in mathematischer Begriffsbildung sowie philosophische Theorien der angewandten Mathematik.

Begleitend zu dem Seminar findet ein Tutorium statt. Inhalt des Tutoriums ist eine kleine Einführung in für Philosophie nützliche Grundlagen aus der Mathematik. Weitere Informationen zu Inhalten und Terminen des Tutoriums sind auf folgender Seite einsehbar: http://homepage.univie.ac.at/paul.tucek/mathematiktutorium/

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Voraussetzung für den Zeugniserwerb ist die regelmäßige und aktive Teilnahme an der Lehrveranstaltung (zwei unentschuldigte Fehlstunden sind möglich), mögliche Übernahme eines Referats sowie das Verfassen einer schriftlichen Abschlussarbeit (im Ausmaß von ca. 15-20 Seiten, Umfang von ca. 25.000 bis 30.000 Zeichen in Times New Roman, Schriftgröße 12pt, Zeilenabstand 1,5).

Die Abschlussarbeit senden Sie bitte an:
Herrn Ass.-Prof. Mag. Mag. Dr. Georg Schiemer: georg.schiemer@univie.ac.at und an
Herrn Florian Kolowrat: florian.kolowrat@univie.ac.at

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

• Benacerraf, P., (1965). “What Numbers Could Not Be”; in: Philosophy of Mathematics, P. Benacerraf & H.
Putnam, eds., Cambridge University Press
• Bueno, O. und French, S. (2018), Applying Mathematics: Immersion, Inference, and Interpretation, Oxford
University Press
• Button, T und Walsh, S. (2018), Philosophy and Model Theory, Oxford University Press
• Hellman, G. (1989), Mathematics without Numbers, Oxford: Oxford University Press
• Linnebo, Ø. and Pettigrew, R. (2014), “Two types of abstraction for structuralism”. Philosophical Quarterly, 64
• Linnebo, Ø., (2017) Philosophy of Mathematics, Princeton University Press,
• Mancosu, P. (2016), Abstraction and Infinity, Oxford University Press
• Parsons, C. (2008), Mathematical Thought and its Objects, Cambridge University Press
• Reck, E., and M. Price, (2000),“Structures and structuralism in contemporary philosophy of mathematics”, Synthese
125

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36