Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180130 VO-L Angewandte Phänomenologie (2021S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.03. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 16.03. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 23.03. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 13.04. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 20.04. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 27.04. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 04.05. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 11.05. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 18.05. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 01.06. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 08.06. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 15.06. 10:00 - 11:30 Digital
Dienstag 22.06. 10:00 - 11:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

1) Die VO-L wird sich mit aktuellen Themen angewandter phänomenologischer Forschung beschäftigen. Im Ausgang von einer Rekapitulation grundlegender phänomenologischer Konzepte und Theoreme (von Husserl über Merleau-Ponty bis Levinas und Ricoeur) werden die folgenden Themenkreise behandelt: (I) Fremderfahrungen (II) Politik und das Politische; (III) Gewalt und Verletzlichkeit; (IV) Religiöse Phänomene; (V) Ökophänomenologie.

2) Die VO setzt es sich zum Ziel, einen Überblick über aktuelle Themen und Probleme angewandter Phänomenologie zu geben. Grundlegende Kompetenzen zur eigenständigen praktischen Anwendung der phänomenologischen Methode auf eine Reihe von aktuellen Themenkreisen sollen so erarbeitet werden.

3) Die LV ist als VO mit erweitertem Lektüreprogramm konzipiert. Die grundlegenden Inhalte werden im Vortrag entwickelt, zudem wird in jeder Einheit ausreichend Raum für die Diskussion eingeräumt werden. Im Sinne der Lektüre-Vertiefung ist individuell ein Schwerpunkt zu erarbeiten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung (online, im Open-Book-Format), in der dezidiert auch die Lektüre-Vertiefung (thematische Schwerpunktbildung) abgefragt wird. Die Prüfungsfragen sind in Form mehrerer kleinerer Essays zu beantworten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kenntnis der vermittelten Inhalte und Dokumentation der eigenen Lektüreleistung, die in Form von Verständnisfragen erfragt wird.

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff sind die in der VO behandelten Inhalte (ALLE werden per Moodle zugänglich gemacht), sowie ein eigenständig zu erarbeitender, diese Inhalte vertiefender ( bzw. nach Rücksprache auch erweiternder) Themenschwerpunkt.

Literatur

Ein repräsentatives Literaturprogramm wird zu Semesterbeginn per Moodle zur Verfügung gestellt. Dieses wird Primärtexte, Sekundärtexte und Skripten bzw. skripten-ähnliche Präsentationen umfassen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 14.06.2021 07:08