Universität Wien FIND

180134 FS Interkulturelle Philosophie mit Schwerpunkt arabisch-islamische Philosophie (2018S)

Und die Arbeit an den Lebenswelten und Lebensformen

10.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Bitte beachten, dass die erste Sitzung am 8.3. von 14:00-15:30 stattfindet.
Bitte ebenso beachten, dass die Teilnahme an der Tagung, die vom 13.-15. 3. im Hauptgebäude der Universität stattfindet, Teil des Seminars ist. Die genauen Zeiten werden in der ersten Sitzung am 8.3. noch bekannt gegeben.

Donnerstag 08.03. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Dienstag 13.03. 11:30 - 16:30 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Mittwoch 14.03. 08:00 - 11:15 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Donnerstag 15.03. 11:30 - 14:45 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Donnerstag 22.03. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 12.04. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 19.04. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 26.04. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 03.05. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 17.05. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 24.05. 14:00 - 17:00 Seminarraum 3A NIG 3.Stock
Donnerstag 07.06. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 14.06. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 21.06. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Donnerstag 28.06. 14:00 - 17:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

LV-Ziele:
Im Forschungsseminar sollen die Studierenden an Praktiken des eigenständigen Forschens herangeführt und im selbstständigen Arbeiten begleitet werden. Ziel ist sowohl die inhaltliche Kenntnis der inzwischen schon klassischen, aber auch aktuellen Diskurse zur Theorie und Praxis der „Interkulturellen Philosophie“, verbunden mit einer Orientierung im Hinblick auf aktuelle Forschungsansätze und -methoden in diesem Forschungsfeld. Darüber hinaus ist vorgesehen, besonders gelungene Arbeiten sowie evtl. Rezensionen zu aktuellen gelesenen Texten bei einer in Aussicht gestellten Publikation zu unterstützen.
LV-Inhalte:
Das Master-Forschungsseminar beschäftigt sich mit Fragestellungen, die die breite Palette unterschiedlicher und durchaus divergierender Konzepte im Rahmen der Interkulturellen Philosophie zur Diskussion stellen, mit dem Ziel, deren jeweilige Blickrichtungen und Überzeugungen zu eruieren und konkret herauszuarbeiten. Dies soll anhand der Lektüre und Diskussion einschlägiger Texte geschehen.
Die Besonderheit des Forschungsseminars besteht darin, dass die vom 12.-15.3.2018 an der Universität Wien stattfindende internationale Tagung „Philosophie, Religion und Wissenschaft in der islamischen Lebenswelt“ konstitutiver Bestandteil des Seminars ist. Das heißt, dass die Teilnahme der Studierenden an dieser Tagung obligatorischer Bestandteil des Seminars ist.
LV-Methoden:
Die Texte werden im Seminar durch gemeinsame Lektüre und Diskussion erarbeitet, was wiederum eine vorausgehende gründliche Lektüre erforderlich macht. Konkret wechseln sich dabei Referate und Koreferate ab, um sodann in eine gemeinsame Diskussion überzugehen. Die nähere Zuteilung für Referate und Koreferate wird vor dem Hintergrund vorhergehender Vorstellung seitens des Seminarleiters in der ersten Sitzung am 8.3. vorgenommen.
Im Anschluss an die Tagung beginnen wir in der ersten Hälfte des Semesters mit der Diskussion wichtiger Basistexte zur Interkulturellen Philosophie, um uns sodann in der zweiten Hälfte mit aktuellen Ansätzen resp. Texten zur arabisch-islamischen Philosophie zu beschäftigen. Welche Texte wir dann diskutieren werden, soll auch vom Verlauf der Tagung abhängig gemacht werden. Dies bedeutet, dass sich die Studierenden mit jenen Texten und Konzeptionen auseinandersetzen werden resp. sollen, die ihnen auf der Tagung besonders wichtig erschienen waren.
Darüber hinaus wird gegen Ende des Semesters eine Einzelbetreuung angeboten, die zur Themenfindung, Recherche und Ausarbeitung der Seminararbeit, die deutlichen Forschungscharakter haben soll, dient.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Durchgehende Teilnahme der Tagung (s.o.)
- Regelmäßige und aktive Teilnahme (max. 3 x entschuldigtes Fehlen) der folgenden Lehrveranstaltungen
- Jede/r der Studierenden muss mindestens ein Referat bzw. ein Koreferat halten
- Abfassung einer Seminararbeit (ca. 25 Seiten), und Abgabe bis Ende September 2018

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

sh. "Leistungskontrolle"

Prüfungsstoff

Ausgewählte Texte

Literatur

Wird in der ersten Sitzung besprochen und anschließend auf Moodle gestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 09.10.2018 11:07