Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

180134 VO Ethik - Überblicksvorlesung für das Lehramt PP (2021W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Änderung 10.01.2022: Aufgrund der aktuellen COVID-19 Verordnung werden alle Jänner 2022-Einheiten digital abgehalten.
Das inkludiert die erste schriftliche Prüfung am 27.1.2022. Auch die zweite schriftliche Prüfung am 3.3.2022 wird als online - open book exam (upload moodle) abgehalten. Das bedeutet, dass Sie in den pptx und in den pdfs (Literatur) während der Klausur nachschauen können.

Donnerstag 14.10. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 21.10. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 28.10. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 04.11. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 11.11. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 18.11. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 25.11. 18:30 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 02.12. 18:30 - 20:00 Digital
Donnerstag 09.12. 18:30 - 20:00 Digital
Donnerstag 16.12. 18:30 - 20:00 Digital
Donnerstag 13.01. 18:30 - 20:00 Digital
Donnerstag 20.01. 18:30 - 20:00 Digital
Donnerstag 27.01. 18:30 - 20:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt:
Die Lehrveranstaltung „Philosophie – Ethik: Philosophische Paradigmen der Ethik“ bietet einen einführenden Überblick in die Grundlagen und Grundkonzepte der Ethik – in die Tugend-, Pflichten-, Nutzen- und Feministische Ethik. Studierende lernen die Prinzipien normativer Ethik, Positionen und Begriffe der Ethik in Hinblick auf die Erfordernisse der Fachdidaktik Ethik kennen. Ergänzend soll die Annahme der Unparteilichkeit des moralischen Standpunkts maßgeblicher ethischer Ansätze (B.Williams) und damit auch die Geschlechtsneutralität bzw. Geschlechtslosigkeit der Theorien und Methoden der Ethik hinterfragt werden. (N.Nodding, S.Benhabib, I.M.Young)
Mit Kants vier Fragen „Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Was ist der Mensch? soll vom Ich ausgegangen werden zum Du und hin zum Wir – zur ideengeschichtlichen Perspektive. Was ist das moralisch Gute und Gerechte unter gesellschaftlich pluralen Bedingungen? Wie sind Freiheit und Verantwortung möglich? Welche Kompetenzen benötige ich, um etwas überhaupt als ein ethisches Problem wahrnehmen, ein moralisches Urteil fällen, ethische Fragen diskutieren, einen moralischen Wertmaßstab haben zu können? Verlangt das neben rationaler Einsicht in Prinzipien der Gerechtigkeit nicht auch notwendigerweise Empathie, Anteilnahme, Hineinversetzen in die Position der oft ungleichen Anderen?

Ziele:
Die Studierenden sollen einen systematischen Überblick über Paradigmen philosophischer Ethik gewinnen. Ausgehend von kritischen Fragestellungen sollen die Studierenden dabei Einblick in Voraussetzungen, Verknüpfungen und Implikationen grundlegender Begriffe der Ethik erhalten. Im Zuge dessen sollen sie basale Kenntnisse von den diesen Paradigmen zugrundeliegenden normativen philosophischen Annahmen erwerben, die es ihnen ermöglichen, ethische Fragestellungen zu beurteilen und zu analysieren. Aus einem moral- und gerechtigkeitsphilosophischen Blickwinkel sollen dabei auch Geschlechterdimensionen der Konzeptionen von Universalität, Vernunft und Unparteilichkeit zugänglich werden – im Sinne einer notwendigen Ergänzung rationaler um affektive Dimensionen, die Voraussetzung ethischer Positionierungen darstellen und damit zu grundlegenden Kompetenzen ethischen Urteilens zählen. Die Lehramtsstudierenden (PPP) sollen so mit einem grundlegenden Handwerkszeug ausgestattet werden, das es ihnen ermöglicht Grundkonzepte der Ethik kritisch zu hinterfragen und in der Fachdidaktik Ethik im Sinne der Selbstreflexion eigenen Handelns und der Persönlichkeitsbildung (E.Martens) praktisch umzusetzen.

Methoden:
Die Lehrinhalte werden von der Lehrveranstaltungsleiterin in Form eines Vortrags und Diskussion mit Studierenden am Ende jeder Einheit erarbeitet. Die Vorlesung (VO) vermittelt grundlegende, exemplarische Positionen der Ethik. Dabei werden insbesondere Problemstellungen, Positionen, Debatten, Prüfverfahren und Methodenansätze erörtert. Die Lehramts-Studierenden (PPP) werden zu einem eigenständigen und kritischen Umgang mit wichtigen Begriffen und Konzepten der Ethik angeleitet, sodass sie lernen, selbstständig und kritisch Texte zu analysieren und Grundlagen von Wahrnehmungs- und Argumentationskompetenzen erhalten.(V.Pfeifer)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung zum VO-Inhalt. Insgesamt werden 4 Termine angeboten: 1. Termin am Ende des Semesters, 2. Termin zu Beginn, 3. Termin in der Mitte und 4. Termin am Ende des Folgesemesters.

Die schriftliche Klausur wird aufgrund der Covid-Situation und in Übereinstimmung mit dem Rektorat der Universität Wien als on-line Open-book exam (upload -moodle) abgehalten. Dauer: 60 min, + 10min für den technischen Prozess - down- bzw. upload der Prüfungsbögen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Beurteilungsmaßstab:
Schriftliche Prüfung zum VO-Inhalt einschließlich der in der VO zitierten Lektüre (siehe: audio files)

Notenschlüssel:
Note 1 = 88 - 100 Punkte
Note 2 = 76 - 87,5 Punkte
Note 3 = 63 - 75,5 Punkte
Note 4 = 50 - 62,5 Punkte (Genügend)
Note 5 = 0 - 49,5 Punkte (Nicht genügend)

Prüfungsstoff

Alles in der VO Thematisierte
- pptx
- online- audios
- einschließlich Textpassagen klassischer Ethik, die in der VO zitiert wurden (siehe: audio files)
- ausschließlich Hintergrundliteratur

Literatur

Literatur:
Texte und weitere Materialien (ppts, audios, etc.) werden in Moodle als pdf.scans bzw. via online-links zu klassisch philosophischen Basistexten (Gutenberg) - Aristoteles, T.Hobbes, A.Smith, J.Bentham, I.Kant etc. - zur Verfügung gestellt

Auswahl - Einführung und Grundlagentexte - Ethik:
 Celikates, Robin/Gosepath, Stefan (Hrsg.)(2009): Philosophie der Moral. Texte von der Antike bis zur Gegenwart. Frankfurt.
 Höffe, Otfried (Hrsg.) (2002): Lesebuch zur Ethik. Philosophische Texte von der Antike bis zur Gegenwart. 3.Aufl., München.
 Pauer-Studer, Herlinde (2013): Einführung in die Ethik, Wien.

Auswahl - Fachdidaktik Ethik:
 Meyer, Kirsten (Hg.) (2010): Texte zur Didaktik der Philosophie. Stuttgart.
 Martens, Ekkehard (2003): Methodik des Ethik- und Philosophieunterrichts. Philosophieren als elementare Kulturtechnik. Hannover.
 Pfeifer, Volker (2009): Didaktik des Ethikunterrichts. Bausteine einer integrativen Wertevermittlung. 2.Aufl., Stuttgart.
 Pfeifer, Volker (2009): Ethisch argumentieren. Eine Anleitung anhand von aktuellen Fallanalysen. Braunschweig, Paderborn, Darmstadt.
 Pfister, Jonas /Zimmermann, Peter (Hrsg.) (2016): Neues Handbuch des Philosophieunterrichts. 1.Aufl., Haupt, Bern.
 Rohbeck, Johannes (2008): Didaktik der Philosophie und Ethik. Dresden.
 Tiedemann, Markus (2004): Ethische Orientierung für Jugendliche. Münster.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 23.02.2022 13:49