Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180155 SE Ludwig Feuerbach, Humanität und Religionskritik (2018W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Findet im Bildungshaus des Stiftes Zwettl vom 11.-13. 01. 2019 statt.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Durch seine Schrift Das Wesen des Christenthums wurde Feuerbach zu einem bis heute in aller Welt bekannten Philosophen. Sein Zugang zur Religion, insbesondere zum Christentum, ist nicht polemisch. Getragen von einer subtilen Kenntnis von dessen Lehren, versucht er, den religiösen Überzeugungen von Gott und Unsterblichkeit, etc. jede für sich unabhängige Realität zu bestreiten und sie als ein höchstes Ideal im Menschen, eines, dem keine vom Menschen unabhängige Wirklichkeit zukommt, zu begreifen. Die Wurzeln der Religion sieht er im Menschen. Fragen wir nach dem Wesen der Religion, müssen wir nach dem Wesen des Menschen fragen.
Ein benotetes Seminarzeugnis kann durch eine entsprechende schriftliche Arbeit zu der behandelten Thematik und Literatur erworben werden. Sie steht für mindestens 70% der Prüfungsleistung. Die Beteiligung an der allgemeinen Diskussion, die Qualität der Fragen und Antwort sind ihrerseits ein wichtiger Bestandteil der Benotung.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Ein benotetes Seminarzeugnis kann durch eine entsprechende schriftliche Arbeit zu der behandelten Thematik und Literatur erworben werden. Sie steht für mindestens 70% der Prüfungsleistung. Die Beteiligung an der allgemeinen Diskussion, die Qualität der Fragen und Antwort sind ihrerseits ein wichtiger Bestandteil der Benotung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Zur Leistungskontrolle zählen die Abschlussarbeit, Mitarbeit, Umgang mit den erarbeiteten Problemen und natürlich Kenntnis des Textes.

Prüfungsstoff

Ein benotetes Seminarzeugnis kann durch eine entsprechende schriftliche Arbeit zu der behandelten Thematik und Literatur erworben werden. Sie steht für mindestens 70% der Prüfungsleistung. Die Beteiligung an der allgemeinen Diskussion, die Qualität der Fragen und Antwort sind ihrerseits ein wichtiger Bestandteil der Benotung.

Literatur

Ludwig Feuerbach, Das Wesen des Christentums (Ausgesuchte Abschnitte, die gesondert allen Studierenden bekannt gegeben werden.)
Auf weitere Schriften wird noch vor Beginn des Seminars oder auch während diesem aufmerksam gemacht.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 19.02.2019 13:08