Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

180168 SE Thomas von Aquin: Über sittliches Handeln (2011W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 19.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal 3E NIG 3.Stock
Mittwoch 09.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 3E NIG 3.Stock
Mittwoch 16.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 3E NIG 3.Stock
Mittwoch 23.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 3E NIG 3.Stock
Mittwoch 30.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal 3E NIG 3.Stock
Mittwoch 07.12. 09:00 - 11:00 Hörsaal 3E NIG 3.Stock
Mittwoch 14.12. 09:00 - 11:00 Hörsaal 3E NIG 3.Stock
Mittwoch 11.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal 3E NIG 3.Stock
Mittwoch 18.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal 3E NIG 3.Stock
Mittwoch 25.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal 3E NIG 3.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In seinem Hauptwerk, der Summa Theologiae, versucht Thomas von Aquin nicht nur, das Wesen Gottes sowie die Person und die Lehre Jesu vernünftig zu durchdringen. Der größte Teil der Summe ist dem Verständnis des menschlichen Seins in fast allen seinen Facetten gewidmet. Dazu gehört auch ein Blick auf den Menschen als handelndes und an Sittlichkeit orientiertes Wesen. Hier präsentiert Thomas unter anderem eine bis heute zu beachtende Alternative zu modernen Handlungstheorien, indem er den Begriff des Handelns nicht unabhängig von der Frage nach dem guten und schlechten Handeln entwickelt, d.h. Handlungstheorie und Ethik unmittelbar aufeinander bezieht. Im Zentrum des Seminars steht die Lektüre der Fragen 18 bis 21, in denen sich Thomas mit dem Gutsein und Schlechtsein der menschlichen Handlungen im allgemeinen (quaestio 18), dem Gutsein und Schlechtsein des inneren Willensaktes (quaestio 19), dem Gutsein und Schlechtsein der äußeren Akte des Menschen (quaestio 20) und dem, was aus den guten und schlechten Handlungen folgt (quaestio 21), beschäftigt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Thomas von Aquin, Über sittliches Handeln, Lateinisch / Deutsch, übersetzt, kommentiert und herausgegeben von Rolf Schöneberger, Stuttgart: Reclam 2001. (Zur Anschaffung empfohlen.)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M 6.2, PP § 57.3.4, § 4.1.3

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36