Universität Wien
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180168 PS Was ist Leben? (2023S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

ACHTUNG: Die Einheit am Di, 09.05 fällt krankheitsbedingt aus!

Beachten Sie bitte Folgendes:
1. Die Anwesenheit in den letzten beiden Sitzungen des Semesters (20.06 und 27.06) ist verpflichtend. Planen Sie das bitte bei Wahl des PS entsprechend ein.
2. Bei diesem PS ist der Arbeitsaufwand für die 4 ECTS bereits während der Vorlesungszeit zu erbringen. Überlegen Sie sich bitte vor Wahl des PS, ob das im kommenden Semester für Sie zeitlich passt.
3. Das PS wird auf Deutsch gehalten, mit wenigen Ausnahmen ist die Kursliteratur aber englischsprachig. Überlegen Sie bitte vor Wahl dieses Kurses, ob das für Sie in Frage kommt. Alle Abgaben können entweder auf Deutsch oder auf Englisch eingereicht werden.

Dienstag 07.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien
Dienstag 14.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien
Dienstag 21.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien
Dienstag 28.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien
Dienstag 18.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien
Dienstag 25.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien
Dienstag 02.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien
Dienstag 09.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien
Dienstag 16.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien
Dienstag 23.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien
Dienstag 06.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien
Dienstag 13.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien
Dienstag 20.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien
Dienstag 27.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3D, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/3. Stock, 1010 Wien

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Was ist Leben? Und wie unterscheiden sich Lebensformen von nicht-lebendigen Dingen? Oder können wir Leben am Ende gar nicht definieren? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Naturwissenschaftler*innen und Philosoph*innen schon seit geraumer Zeit, aber Leben zu definieren stellt sich als schwierig heraus. Lebensformen sind vielfältig und komplex, ihr Verhalten ist umgebungsabhängig und manchmal schwierig vorherzusagen. Zudem stellen wissenschaftliche Fortschritte in den Lebenswissenschaften, wie zum Beispiel in der synthetischen Biologie oder der Astrobiologie, existierende Definitionen des Lebens immer wieder auf die Probe.

In diesem PS werden wir uns der Frage ‚Was ist Leben?‘ von verschiedenen philosophischen und naturwissenschaftlichen Perspektiven nähern. Dabei werden wir anfangs einige klassischen Positionen zum diesem Thema behandeln und uns dann mit zeitgenössischen Ansätzen aus der analytischen Philosophie, Wissenschaftstheorie, und Philosophie der Biologie beschäftigen (siehe Literatur). Dazu werden wir auch eingehend mehreren Fallstudien an den Grenzen des Lebens besprechen - zum Beispiel künstlich im Labor hergestellte Lebensformen, Leben unter extremen Bedingungen, oder der Ursprung des Lebens. Mit so einer, selbst ausgesuchten, Fallstudie sollen sich die Studierenden dann auch im Rahmen eines abschließenden Projekts beschäftigen und dieses in Form eines wissenschaftlichen Posters in den letzten Beiden Einheiten vorstellen.

Was wir in diesem PS *nicht* machen: Das Thema Leben kann man in der Philosophie von unterschiedlichen Standpunkten aus betrachten. Wir werden uns im PS mit der ontologischen bzw. metaphysischen Frage der Natur und Definition des Lebens beschäftigen, und nicht (jedenfalls nicht hauptsächlich) mit ethischen Fragen rund um das Thema Leben oder dem Anfang und Ende des Lebens.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Mitarbeit (durch Forumsbeiträge vor den Einheiten und Diskussionsbeiträge), Wissenschaftliches Poster, Kurzpräsentation zum Poster

Für alle Abgaben gilt:
• Mit der Anmeldung stimmen Sie stillschweigend zu, dass alle Ihre Abgaben mittels der Plagiatssoftware Turnitin überprüft werden.
• Innerhalb der Beurteilungsfrist bis vier Wochen nach der letzten Abgabe kann die LV-Leitung mündlich Nachfragen vornehmen, um die Eigenständigkeit der erbrachten Leistung zu überprüfen. Dies kann auch stichprobenartig ohne konkreten Verdacht erfolgen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Endnote ist die Anwesenheit im PS Voraussetzung. Die Anwesenheit in den letzten beiden Sitzungen des Semesters (20.06 und 27.06) ist verpflichtend. Für die anderen Einheiten sind maximal drei Abwesenheiten erlaubt (exklusive Krankheit, Notfälle, etc.).

Im PS können insgesamt 100 Punkte erreicht werden. Punkte können in folgenden Teilleistungen gesammelt werden:

(1) Mitarbeit: 45 Punkte + max. 5 Bonuspunkte
Punkte für die Komponente Mitarbeit können gesammelt werden durch (i) Forumsbeiträge vor den Einheiten (max. 30 Punkte), und (ii) Diskussionsbeiträge während der Einheiten (max. 30 Punkte). Das ergibt insgesamt 60 Punkte, ABER Sie können insgesamt nur 45 Punkte + max. 5 Bonuspunkte in der Komponente Mitarbeit bekommen (also insgesamt max. 50 Punkte für die Gesamtpunktzahl). Durch diese Punktevergabe können Sie sich in einem gewissen Rahmen selbst einteilen, ob Sie die Mitarbeitsleistung hauptsächlich durch Forumsbeiträge, oder hauptsächlich durch Diskussionsbeiträge erbringen, oder sich den Arbeitsaufwand ungefähr gleich einteilen.

(2) Wissenschaftliches Poster: 45 Punkte
Während des Semesters sollen Sie ein wissenschaftliches Poster erstellen, das sich mit einer Fallstudie zum Thema Leben beschäftigt und diese mit einem im PS besprochenen Thema in Verbindung setzt. Es kann sich hierbei entweder um einen real existierenden Fall handeln, oder um ein fiktionales Beispiel aus Literatur, Filmen, Serien etc. Die Poster werden in den letzten beiden Einheiten des Semesters vorgestellt. Genauere Informationen zur Gestaltung des Posters und zur Auswahl der Fallstudie werden im Moodle-Kurs bereitgestellt.

(3) Kurzpräsentation zum Poster: 10 Punkte

Bei 50+ Punkten erhalten Sie eine positive Note, wenn alle Teilleistungen positiv (>50%) bewertet wurden. Die Endnote ergibt sich dann wie folgt aus den erbrachten Punkten:
ab 87 P: 1
ab 75 P: 2
ab 63 P: 3
ab 50 P: 4
darunter: 5 (nicht bestanden)

Prüfungsstoff

Es handelt sich um eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung. Es gibt keine Abschlussprüfung.

Literatur

Aristoteles, De Anima (Ausschnitte)
Broad (1925), Mechanism and its Alternatives, in Broad ‘The Mind and its Place in Nature’
Cleland & Chyba (2010), Does ‚Life‘ have a definition? in Bedau & Cleland (eds.) ‘The Nature of Life’
Deplazes & Huppenbauer (2009), Synthetic organisms and living machines, Syst Synth Biol
Descartes (1632), Über den Menschen (Ausschnitte)
Driesch (1905), Der Vitalismus als Geschichte und als Lehre (Ausschnitte)
Dupré (2020), Life as Process, Epistemology and Philosophy of Science 57 (2)
Fry (1995), Are the different hypotheses on the emergence of life as different as they seem? Biology and Philosophy 10 (4)
Machery (2012), Why I stopped worrying about the definition of life... and why you should as well, Synthese 185 (1)
Mariscal (2021), Life, The Stanford Encyclopedia of Philosophy
Mayr (1997), What is the meaning of 'life'?, This is biology: The science of the living world
Parke (2013), What could arsenic bacteria teach us about life? Biology and Philosophy 28 (2)
Parke (2021), Characterizing life: four dimensions and their relevance to origin of life research, in Smoukov et al. (eds.) ‘Conflicting models for the origin of life’
Preston (2022), Extinct and Alive: Towards A Broader Account of Loss, Philosophia 50 (5)
Sober (2010), Learning from functionalism: prospects for strong artificial life, in Bedau & Cleland (eds.) ‘The Nature of Life’

Hinweis: Einige Texte werden evtl. noch ausgetauscht oder ergänzt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 08.05.2023 12:27