Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

180227 SE-MA Seminar für Master (2019W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Am Beginntag (den 10. Oktober) werden die Termine der Referate aufgeteilt.

Donnerstag 10.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 17.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 24.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 31.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 07.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 14.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 21.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 28.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 05.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 12.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 09.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 16.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 23.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 30.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel des SE-MA ist die Förderung und Entwicklung der Kompetenz von Kandidaten/innen im Fach Philosophie. Hierbei ist die Philosophie nicht nur als eine Denkdisziplin für die reflektierende Wissenschaft aller Wissenschaften bestimmt, sondern wird auch als ein Teil des Lebens zum Erleben und Erkennen der Wahrheit diskutiert und erkannt.
Inhalt u. Methode:
Prüfungen gelten im gegenwärtigen Zeitalter der zunehmenden Konkurrenz oft als ein Mechanismus zum Unterscheiden und Ausscheiden in Betreff der Fähigkeit von Bewerbern. Funktionalistisch betrachtet stimmt dies mit der Struktur einer Prüfung überein. Jedoch wird die Kompetenz eines Menschen nicht hinsichtlich eines Instrumentalismus oder Funktionalismus eingegrenzt. M.E. ist ein Mensch im Grunde ein lebendiges System, ein Träger des lebendigen Organismus. Seine Potentialitäten müssen am Ort der Bildung aufgezogen werden. Der Ort ist ein topos der Kultivierung, so wie auch eine Bodenkultur durch tagtägliche Planung und Pflege Stück für Stück zu einer reichhaltigen Ernte hingeleitet wird. In dieser Hinsicht soll ein sinnvoller Meinungsaustausch im Rahmen einer wissenschaftlich liberalen Diskussion stattfinden. Kandidaten aus anderen Seminaren sind willkommen, insofern sie zu diesem Semester zum Studium zugelassen sind.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Achtung: Ein Mindestmaß der persönlichen Teilnahme am SE-MA ist geregelt. Näheres wird erörtert im Vorgespräch am 1. Termin.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erzielt wird ein sukzessiver Aufbau der Fähigkeit, sich mit einem gestellten Thema selbständig auseinanderzusetzen. Dieses eigenständige Denken soll dem Abschluss der angestrebten philosophisch-wissenschaftlichen Arbeit dienlich sein.

Prüfungsstoff

Zeugniserwerb erfolgt ENTWEDER durch Abhaltung eines mündlichen Referates zum Forschungsthema ODER durch Abgabe einer schriftlichen Arbeit.
Thema: Eigene Forschungsthematik oder eine Weitere nach der Rücksprache

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:21