Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180246 SE Hegel: Wissenschaft der Logik (2010W)

Wesenslogik

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 06.10. 10:30 - 12:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Mittwoch 13.10. 10:30 - 12:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Mittwoch 20.10. 10:30 - 12:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Mittwoch 27.10. 10:30 - 12:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Mittwoch 03.11. 10:30 - 12:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Mittwoch 10.11. 10:30 - 12:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Mittwoch 17.11. 10:30 - 12:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Mittwoch 24.11. 10:30 - 12:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Mittwoch 01.12. 10:30 - 12:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Mittwoch 15.12. 10:30 - 12:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Mittwoch 12.01. 10:30 - 12:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Mittwoch 19.01. 10:30 - 12:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Mittwoch 26.01. 10:30 - 12:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Hegels Wissenschaft der Logik zählt zu den großen Schriften der abendländischen Metaphysiktradition im Ausgang von Aristoteles, Spinoza und Kant. Trotz der nicht eben leichten Erschließung für den Leser lohnt sich eine vertiefte Lektüre, da sie mit einem holistischen Denken vertraut macht, das auch heute noch Aufmerksamkeit verdient. In zwei Büchern wird eine objektive Logik (in Anlehnung an den antiken Logos) entwickelt, die sich mit ihrem ersten Buch der Lehre vom Sein und den Kategorien der Qualität und der Quantität widmet, gefolgt von einem weiteren Buch über die Lehre vom Wesen und einer subjektiven Logik mit ihrer Lehre vom Begriff in einem dritten Buch des Werkes. In der Lehre vom Wesen findet sich Hegels Reflexionslogik, in der er die Kategorien der Relation und der Modalität Kantischer Provenienz in einer neuen Sicht und in ihrem intrinsisch systematischen Zusammenhang herausarbeitet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige aktive Teilnahme am Unterrichtsgespräch, Kurzreferate von Quellentext und von Forschungsliteratur, Hausarbeit von ca. 15 Seiten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Dieses Seminar ist der dritte Teil einer Serie von Lehrveranstaltungen, mit denen Hegels sogenannte große Logik Schritt für Schritt in einer textnahen Lektüre und in Auseinandersetzung mit ausgewählter Forschungsliteratur erarbeitet werden soll. Die Kenntnis des Ersten Buches von der Lehre vom Sein wird als bekannt vorausgesetzt.

Literatur

G.W.F. Hegel, Wissenschaft der Logik, Lehre vom Wesen: 1813 [ferner Lehre vom Sein: erste Auflage von 1812; zweite, stark erweiterte Auflage 1832; und Lehre vom Begriff: 1816], vorzugsweise in der neuen Ausgabe der Philosophischen Bibliothek Meiner, nach dem Text von GW, Bd. 11 neu herausgegeben von Hans-Jürgen Gawoll, mit einer Einleitung von Walter Jaeschke. PhB 376. 2., verbesserte Auflage 1999.

Koch, Anton Friedrich, Schick, Friederike (Hrsg.): Klassiker Auslegen. G.W.F. Hegel. Wissenschaft der Logik, Berlin (Akademieverlag) 2002.
Demmerling, Christoph (Hrsg.): Vernunftkritik nach Hegel : analytisch-kritische Interpretationen zur Dialektik, hrsg. von Christoph Demmerling und Friedrich Kambartel . Frankfurt am Main (Suhrkamp stw 1038) 1992.
Hansen, Frank-Peter: G. W. F. Hegel: "Wissenschaft der Logik" : ein Kommentar / Frank-Peter Hansen . - Würzburg (Königshausen & Neumann) 1997 .


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA M 1, § 4.1.2

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36